50PLUS – FITNESS

Die Muckis nicht vernachlässigen!


Muskeltraining hält 50plus im Schuss. Leichtere Gewichte sind auch ok.

Die meisten 50plus bewegen sich viel zu wenig und führen zu selten Übungen zur Erhaltung ihrer Muskulatur durch. Das führt zum Abbau von Muskelmasse. Experten raten, Trainingsübungen in den Alltag einzubauen, um gefährliche Stürze zu vermeiden.

Die Wissenschaftler der Chartered Society of Physiotherapy stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass viele ältere Menschen für die Aufrechterhaltung ihrer Muskulatur nicht ausreichend trainieren. Die Mediziner veröffentlichten in einer Pressemitteilung ihre Empfehlungen, wie ältere Menschen durch spezielle Übungen dem Abbau der Muskelmasse entgegenwirken können.

Welche Übungen sind für welches Alter geeignet?

Die Forscher fanden heraus, dass etwa 24 Prozent der Menschen im Alter von 65 Jahren oder älter keinerlei Übungen zur Stärkung der Muskeln durchführen. Diese Personen setzen sich der Gefahr aus, schwere Stürze und Krankheiten zu erleiden.

Neun Prozent der älteren Menschen führen einmal in der Woche Übungen zur Stärkung der Muskeln durch. Aktuelle Bewegungsrichtlinien empfehlen jedoch zweimal pro Woche Dehnungs- und Kraftübungen. Dazu kommt noch die Empfehlung, jede Woche 150 Minuten körperlich aktiv zu sein. Menschen bis 65 Jahren sollen mit Gewichten üben. Tragetaschen mit Lebensmitteln nach Hause zu tragen ist auch unproblematisch. Menschen über 65 können alternativ auch tanzen oder turnen.

Viele Menschen haben einfach kein Interesse an Bewegung

Die meisten Menschen, welche sich dem beruflichen Ruhestand nähern, führen nicht genug körperliche Aktivitäten durch, um ihre langfristige Gesundheit zu schützen, betonen die Wissenschaftler. Etwa 34 Prozent der Personen im Alter von 55 Jahren bis 64 Jahren würden überhaupt keine solche Übungen durchführen.

Viele Personen im gehobenen Alter (19 Prozent) wissen nicht, welche Übungen zur Stärkung der Muskeln oder zur Verbesserung der körperlichen Aktivität geeignet sind. 18 Prozent erklärten, dass sie einfach kein Interesse haben, diese Übungen durchzuführen.

Etwa 35 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Gesundheitszustand sie daran hindere, Übungen zur Stärkung der Muskulatur durchzuführen.

Im Alter baut sich die Muskelmasse ab

Verschiedene Studien zeigten bereits, dass Übungen zur Stärkung der Muskulatur und mehr Bewegung Stürze und bestimmte Krankheiten verhindern können. Bereits ab 30 Jahren verlieren wir jedes Jahrzehnt bis zu acht Prozent unser Muskelmasse, sagen die Experten.

Sport, Bewegungsübungen und körperliche Aktivität können diesen Prozess allerdings verlangsamen oder sogar umkehren. Der Gedanke, dass es im Alter unvermeidlich ist, körperlich abzubauen, entspricht also nicht der Wahrheit, fügen die Wissenschaftler hinzu.

Die Muskulatur kann auch durch Gartenarbeit oder ähnliche Aufgaben gestärkt werden Hauptsache, die Menschen sind körperlich aktiv.


WERBUNG

WERBUNG

Freizeitclub 50 Plus

Hier treffen sich aktive, vielseitig interessierte Menschen über 50, die an Wochenenden und unter der Woche bei den verschiedensten Aktionen gemeinsam unterwegs sind! Mehr... 

WERBUNG