AGILES ALTER

«ich bewege» – sich und etwas bewegen in der zweiten Lebenshälfte


Mit 55 Jahren, da fängt das Leben an. Bewegen auch Sie etwas!

Die Grosskinder in die Kita begleiten, der betagten Nachbarin helfen, mit Freunden einen Veloausflug machen, die Eltern unterstützen: das Leben von Menschen ab 50 ist bewegt, ausgefüllt und die Freizeit oft knapp.

Wie kann der Transport der Grosskinder am besten mit dem Weg zur Arbeit verknüpft werden und welches Verkehrsmittel hilft mir, auch den Arbeitsweg aktiv zurückzulegen?

Wie bleibe ich fit und muss dazu nicht meine gesamte Freizeit für Sport und Bewegung reservieren? Anfang 2018 hat die Mobilitätsakademie des TCS das Projekt "ich bewege" lanciert, ein Projekt zur aktiven Mobilität in der zweiten Lebenshälfte.

Ziel des Projektes ist es, die Mobilitätsbedürfnisse von Menschen ab 50 zu beleuchten, zu erforschen und besser kennen zu lernen. Aber nicht nur das "sich bewegen" steht im Vordergrund, ebenfalls das "etwas bewegen", am besten gemeinsam mit Gleichgesinnten, ist wichtiger Bestandteil des Projektes.

In der zweiten Lebenshälfte werden Bewegung und Aktivität immer wichtiger. Ebenfalls wächst bei vielen das Bedürfnis, sich zu engagieren und einen Beitrag zur sozialen Teilhabe zu leisten.

Das Projekt "ich bewege", welches die Mobilitätsakademie AG im Auftrag des TCS führt, bietet beides: Im Rahmen von drei Arbeitspaketen, die allesamt auf die Generation 50+ zugeschnitten sind, werden Mittfünziger eingeladen, sich zu bewegen und etwas zu bewegen.

Sie können bloggen und andere an ihrem Leben, ihren Aktivitäten und Unternehmungen teilhaben lassen, Vorschläge für die Activity Route einbringen oder sich im experimentellen Zentrum in Bern im Rahmen von freiwilligen Einsätzen engagieren.

Die ersten Experimente starten im Spätsommer 2018 und werden laufend auf der Website ichbewege.ch publiziert.

Für alle, die bereits jetzt einen Beitrag leisten möchten: Wer über die Sommermonate einen verspäteten Frühlingsputz macht und seinen Keller entrümpelt, kann dort gefundene und nicht mehr gebrauchte Velos, Trottis und Bobby Cars über "wheels2go" ausschreiben und dort entweder gegen ein anderes Kinderfahrzeug eintauschen oder sich einen Gutschein für carvelo2go sichern.

Wir suchen Sie!
Für das gesamte Projekt suchen wir engagierte und motivierte Menschen in der zweiten Lebenshälfte, die Interesse haben, auf freiwilliger Basis einen Beitrag zu einer reifen und aktiven Mobilität zu leisten - sei dies durch einen Blogbeitrag, einen Vorschlag für die Activity Route oder durch einen freiwilligen Einsatz im experimentellen Zentrum in Bern.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Website www.ichbewege.ch. Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen die Mobilität in der zweiten Lebenshälfte zu bewegen!


WERBUNG

WERBUNG

WERBUNG