SCHEIDUNG

12 Geständnisse von Eheleuten, die keinen Sex mehr haben

Ehe ohne Sex führt bei 50plus zu vielen Diskussionen (Foto: Debora Cardenas on Unsplash)

Viele Paare leiden still wegen ihrer sexlosen Ehe. Es sind so viele, dass es der meistgesuchte negativ besetzte Ehebegriff auf Google ist. «Sexlose Ehe» wird dreieinhalbmal mehr gesucht als «unglückliche Ehe» und achtmal mehr als «Ehe ohne Liebe». Hier finden Sie 12 anonyme Aussagen von Betroffenen.

1. «Meine Frau und ich hatten seit Monaten keinen Sex. Sie sagt, weil es sie so stresse, dass ich deswegen so gestresst sei. Aber ich bin so gestresst, weil wir keinen Sex haben. Es ist ein elender Teufelskreis.»

2. «Ich bin in einer sexlosen Ehe. Ich hasse es. Er weiss es. Aber er tut nichts, um es zu ändern.»

3. «Ich will meine sexlose Ehe beenden, aber ich habe so Angst, was es bei den Kindern auslösen würde, dass ich wohl eher bleibe.»

4. «In einer Ehe ohne Sex zu leben, ist total frustrierend. Das war nicht abgemacht. Aber ich würde sie trotzdem nie verlassen.»

5. «Mein Mann will keinen Sex mit mir. Er weigert sich aber, darüber zu sprechen oder sich zu erklären. Das macht mich wahnsinnig.»

6. «Ich versuche wirklich alles, ihr keine Vorwürfe zu machen für unsere sexlose Ehe. Aber eigentlich möchte ich nur schreien.»

7. «Ich masturbiere fast jeden Abend in der Dusche, weil mein Mann keinen Sex mit mir will.»

8. «Mein Mann will keinen Sex mit mir. Wenn ich ihn frage, sagt er, dass die Fragerei ihn nerve. Er verletzt mit wirklich zutiefst.»

9. «Meine Frau will keinen Sex mit mir. Also habe ich beschlossen, mir deswegen keine Gedanken mehr zu machen. Aber es ist sehr hart.»

10. «Ich weiss wirklich nicht, wie ich eine Ehe ohne Sex weiterführen soll.»

11. «Ich bin in die Falle einer Ehe ohne Sex getappt. Ich liebe meine Frau, aber ich habe doch Bedürfnisse!»

12. «Ich kann nicht glauben, dass ich an diesem Punkt angekommen bin. Eine Ehe ohne Sex mit 33! Er versucht es nicht mal. Wenn, dann wäre ich es. Jetzt verstehe ich, weshalb Eheleute betrügen. Jeder braucht Intimität.»



Ich bestelle den kostenlosen Newsletter