Fehler, die man beim Bitcoin-Handel vermeiden sollte

Auch beim Handel mit Bitcoin können Fehler passieren.
Auch beim Handel mit Bitcoin können Fehler passieren. - (Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay)
Bitcoin ist zweifelsohne die virtuelle Währung mit den meisten Händlern. Darüber hinaus haben die steigenden Preise dieser digitalen Währung mehr Menschen zu ihr hingezogen.

Darüber hinaus haben die steigenden Preise dieser digitalen Währung mehr Menschen zu ihr hingezogen. Menschen, die ihre Bitcoins früh gekauft und behalten haben, können sie später zu einem höheren Preis verkaufen und so beträchtliche Renditen mit ihren Investitionen erzielen.

Leider haben einige Personen ihre Bitcoins zum falschen Zeitpunkt verkauft und dabei hohe Geldbeträge verloren. Im Idealfall können Sie mit einer effektiven Bitcoin-Handelsstrategie von dieser Aktivität profitieren. Vermögende Privatpersonen und institutionelle Anleger entscheiden sich für den außerbörslichen Handel, wenn sie diese virtuelle Währung in großen Mengen kaufen und verkaufen.

Die niedrigen Einstiegshürden für den Kryptomarkt bedeuten, dass viele Menschen mit Computern, Smartphones und Internetverbindungen mit dem Handel dieser virtuellen Währung mit einem Startkapital beginnen können. Die meisten Menschen, die mit Bitcoin handeln, kaufen und verkaufen ihn auf Plattformen wie bitcoin-buyer.de. Diese digitalen Plattformen, die auch als Krypto-Börsen oder Auto-Trading-Bots bezeichnet werden, ermöglichen es Einzelpersonen und Institutionen, Bitcoin mit Fiat-Geld zu kaufen und mit Gewinn zu verkaufen.

Dennoch können Sie Verluste machen, die Sie vielleicht nie wieder ausgleichen können, wenn Sie beim Handel mit diesem digitalen Vermögenswert nicht vorsichtig sind. Hier sind kostspielige Fehler, die Sie beim Online-Handel mit Bitcoin vermeiden sollten.

Unsichere Tools verwenden

Das Internet ist überschwemmt mit Tools, die vorgeben, die besten für den Handel mit Bitcoin zu sein. Allerdings funktioniert nicht jedes Tool so, wie Sie es erwarten. Einige Krypto-Handels-Tools werden Sie mit Verlusten verlassen, nachdem sie mit Ihrem Geld auf dem Konto, das Sie mit ihnen haben, zusammenbrechen. Informieren Sie sich daher zunächst über die verfügbaren Bitcoin-Handels-Tools. Verwenden Sie außerdem eine sichere Bitcoin-Brieftasche, um Ihre privaten Schlüssel zu speichern. Auch wenn Sie eine sichere Krypto-Börse verwenden, sollten Sie keine großen Geldbeträge darin aufbewahren. Behalten Sie nur den Betrag, den Sie für den Bitcoin-Handel benötigen, auf Ihrem Krypto-Börsenkonto und den Rest in einer sicheren digitalen Geldbörse.

Mit echtem Geld statt mit Papier handeln

Handels Anfänger sollten nicht mit echtem Geld beginnen. Stattdessen können sie Plattformen und Ressourcen nutzen, die es ihnen ermöglichen, am Papierhandel teilzunehmen. Die Entwicklung eines Systems mit einfachen Richtlinien für den Einstieg, das Risikomanagement und den Ausstieg sollte der erste Schritt sein, wenn man sich in die Krypto-Handelsbranche wagt. Und Sie können dies tun, ohne echtes Geld zu verwenden. So können Sie Bitcoin auf Papier handeln, bis Sie bereit sind, Ihr hart verdientes Geld für den Handel mit dieser virtuellen Währung auszugeben.

Zu lange einkaufen

Ein typischer Bitcoin-Händler kann sich im außerbörslichen Handel umsehen. Und das ist ein kostspieliger Fehler, den man beim Handel mit Bitcoin vermeiden sollte. Sie werden sich selbst ein Loch graben, wenn Sie Broker anrufen, um sich nach ihren Kursen zu erkundigen. Obwohl Sie vorteilhafte Informationen erhalten möchten, geben Sie diese an die Broker weiter.

Ein Krypto-Broker kann die Informationen, die Sie ihm mitteilen, gegen Sie verwenden. Außerdem können sie die Gegenparteien Ihres Handels ermitteln. Und diese Gegenparteien können Ihre Aufträge abziehen, was zu einem niedrigen Marktpreis führt. Das Ergebnis ist, dass die Gegenparteien einen besseren Kurs erhalten. Daher sollten Sie sich beim Bitcoin-Handel nicht zu lange umsehen.

Keine Stop Losses verwenden

Als Handels Anfänger kann man leicht emotional handeln. Und das passiert, wenn man Verluste nicht schnell akzeptiert. Einen Verlust zu akzeptieren und zu einem anderen Handel überzugehen, ist eine wichtige Fähigkeit für einen Bitcoin-Händler. Wenn Sie dies nicht tun, kann dies zu erheblichen Verlusten beim Handel mit dieser virtuellen Währung führen. Setzen Sie daher Stop-Losses ein und handeln Sie nicht nur, wenn ein Handel gegen Sie läuft.

Andere kostspielige Fehler, die man beim Bitcoin-Handel vermeiden sollte, sind der Handel ohne Strategie und der übermäßige Einsatz von Hebeln. Auch das Versäumnis, den Kryptomarkt zu studieren und zu analysieren, kann Sie beim Handel mit Bitcoin teuer zu stehen kommen. Seien Sie daher wachsam und halten Sie sich an eine effektive Bitcoin-Handelsstrategie, um die Rentabilität Ihrer Aktivitäten in der Krypto-Industrie zu erhöhen. 

 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.