Senioren-Camping: Alles im Überblick

Wohnwagenfans geniessen Urlaub in Freiheit.
Wohnwagenfans geniessen Urlaub in Freiheit. - (Bild von Siggy Nowak auf Pixabay)
Ganz gleich, ob Senioren bereits Camping-Fans mit grosser Erfahrung sind oder zu den absoluten Neulingen im Bereich Outdoorferien gehören.

– Für viele Wohnmobilfreunde ist das Camping mit Renteneintritt die wahre Freude.

Endlich haben sie mehr Zeit, den Urlaub im Freien vollkommen zu genießen. Doch im Alter tun sich einige Hürden auf, die mit guter Planung dem Campingvergnügen keinen Abbruch tun.

Warum ist Camping für Senioren hervorragend geeignet?

Ob in heimischen Gefilden oder im Ausland – Camping bedeutet für viele Wohnwagenfans Urlaub in Freiheit zu genießen. Fernab von Hotels oder Resorts können sie sich an der Ruhe im Wohnmobil erfreuen und die Weiten der Natur erkunden. Der Urlaubsalltag ist dabei alles andere als langweilig, sondern lässt sich vielseitig gestalten. Das ist vor allem für Senioren wichtig, die ihren Lebensabend einzigartig und individuell verbringen möchten.

  • Camping erzeugt keine Regeln. Jeder Campingplatzbewohner kann das Urlaubsfeeling nach eigenem Geschmack genießen. Es gibt weder feste Speisezeiten noch einen Dresscode. Somit kann jeder Camper tun und lassen, was ihm gefällt.
  • Der Anschluss zu Gleichgesinnten ist ebenso einfach. Neben vielen jungen Leuten finden sich auch Gleichaltrige auf Campingplätzen an, die ebenso den Urlaub im Wohnmobil für sich entdeckt haben. An Gesprächsstoff mangelt es sicherlich nicht.
  • Wann die Reise angetreten und beendet wird, entscheidet jeder Camper für sich. Somit lässt sich ein stressfreier Urlaub ohne Zeitdruck verbringen. Auch Pausen auf den Straßen können nach eigenem Ermessen vorgenommen werden.
  • Die Reisegestaltung bestimmt ebenso jeder Camper selbst. Soll es an die Ostsee gehen oder doch lieber an die französische Riviera? Die Straßen sind der Weg, doch das Ziel kann nach Wunsch überall auf der Welt sein. Campingplätze gibt es schließlich in allen Ländern, sie müssen nur entdeckt werden.
  • Auf vielen Campingplätzen gibt es nicht nur ausreichend sanitäre Anlagen, sondern auch Bereiche, die seniorengerecht und barrierefrei sind. Somit müssen sich ältere Camper um nichts sorgen, sondern können auch mit eingeschränkter Mobilität die Freuden des Campings genießen.
  • Viele Campingplätze sind inzwischen modern ausgestattet. Das trifft auch auf die Gesundheits- und Notfallversorgung zu. Menschen mit Erkrankungen können sich daher entspannen und einen geruhsamen Aufenthalt genießen.
  • Selbst im Hinblick auf Freizeitgestaltung bleiben keine Wünsche offen. Wer die liebe Ruhe bevorzugt, genießt den Bereich des Wohnmobils. Soll jedoch mehr Aktivität eingeplant werden, bieten viele Campingplatzbetreiber verschiedene Aktionen an. Von Wanderungen über Bingo oder spezielle Themenabende bis hin zu Weinverkostungen finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Bevor es aber an das Campingvergnügen geht, sollten sich Senioren nach einem geeigneten Wohnwagen umsehen. Wer erfolgreich ein Wohnmobil kaufen möchte, sollte nämlich ein paar Dinge beachten

Was ist beim Wohnmobilkauf zu beachten?

Nicht nur ein barrierefreier Campingplatz ist wichtig. Auch das Wohnmobil sollte für Senioren geeignet sein. Achte hier auf gewisse Annehmlichkeiten, damit dem nächsten Urlaub nichts im Wege steht. Wichtig ist zudem, die Fahrt mit dem Wohnwagen langsam anzugehen. Taste dich lieber an das neue Fahrzeug heran und gewöhne dich an die Fahrweise.

Fahre ebenso nur dann, wenn die Gesundheit es zulässt. Eine Autoreise stellt schließlich immer eine gewisse Belastung dar. Wer sich jedoch gesund und munter fühlt, kann dem Urlaub auf vier Rädern entspannt entgegenblicken.

Tipp: Personen, die ihren Führerschein vor 1999 erhalten haben, dürfen Wohnmobile bis zu 7,5 Tonnen fahren. Besitzer der Führerscheinklasse B sind in dieser Hinsicht eingeschränkter. Sie dürfen nur Wohnwagen bis zu 3,5 Tonnen bewegen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.