Was können Männer wirklich tun?

3 von 5 Männern leiden ab dem 50. Lebensjahr unter Prostatabeschwerden, die sich in vielen Fällen nicht nur auf die Physis, sondern ebenso auf die Psyche auswirken.

Wenn die Prostata Probleme macht

Es ist eine erschreckende Statistik: Alleine in Deutschland erkranken jährlich über 50.000 Männern an Prostatakrebs und bereits ab dem 50. Lebensjahr hat in etwa jeder Zweite Erfahrungen mit irgendeiner Form von Prostatabeschwerden gemacht. Hierbei stellt die Prostatavergrößerung die häufigste urologische Krankheit dar. Eine vergrößerte Prostata kann einen unangenehmen Druck auf die Harnblase ausüben und starken Harndrang verursachen. Ein schwacher Urinstrahl und Schmerzen beim Wasserlassen deutet hingegen auf das benigne Prostatasyndrom hin.

Nicht selten gehen Prostatabeschwerden mit mentalen Begleiterscheinungen einher, aus Scham und Angst sprechen viele Männer nur ungern über die Probleme im Intimbereich. Wenn darüber hinaus die Libido betroffen ist, hat dies oftmals auch Auswirkungen auf die Beziehung.

Die Prostata – Unerlässlich für die Fortpflanzung

Die auch als „Vorsteherdrüse“ oder „Geschlechtsdrüse“ bekannte Prostata übernimmt als Teil der männlichen Geschlechtsorgane gleich mehrere wichtige Aufgaben. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, einen Teil der Samenflüssigkeit zu produzieren. Dieses alkalische Prostatasekret ist essentiell für den Transport der Spermien. Als Teil des Ejakulats (macht ca. 30 % des Ejakulats aus) neutralisiert es das saure Milieu der Vagina und schafft eine Voraussetzung für den Fortpflanzungsprozess. Bei einem Mann zwischen dem 18. Und 25. Lebensjahr erreicht die Prostata in der Regel eine Größe von etwa 4 cm und ein Gewicht von etwa 20 Gramm.

Wie können Männer sich schützen?

Wer Prostataerkrankungen schon frühzeitig vorbeugen möchte, sollte auf einen gesunden Lebensstil und regelmäßige Kontrollen achten. Immer wieder raten Experten zu Früherkennungsuntersuchungen, körperlicher Aktivität und der Vermeidung von Übergewicht, um möglichen Prostataerkrankungen entgegenzuwirken.

Seit mehreren Jahren richtet sich der Fokus der Forschung verstärkt auf die möglichen Präventionsmaßnahmen. Insbesondere hinter einer ungesunden Ernährung verbergen sich ungeahnte Risikofaktoren. Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Giftstoffe wie Nikotin und Alkohol und vermeiden Sie den übermäßigen Konsum von rotem Fleisch. Natürliche Superfoods wie Kurkuma und Sägepalmen-Extrakt gelten hingegen als bioaktive Stoffe, welche Entzündungen aktiv bekämpfen.

Granatapfel im Kampf gegen Prostatabeschwerden

Granatäpfel für eine gesunde Prostata!? Was zunächst seltsam klingt, könnte einen Durchbruch im Kampf gegen Prostataerkrankungen markieren. Der Grund hierfür beruht auf den antioxidativen Eigenschaften der paradiesischen Frucht.

Die darin enthaltenen Polyphenole sollen Krebserkrankungen vorbeugen und bei Prostatabeschwerden helfen. Präklinische Studien und wissenschaftliche Perspektiven legen demnach einen direkten Einfluss auf die PSA-Verdoppelungszeit nahe. So sollen die Polyphenole den Innenwänden der Prostata andocken und dort ihre entzündungshemmende Wirkung entfalten. Mit Prostaphytol haben Forscher nun ein neuartiges Nahrungsergänzungsmittel auf der Grundlage des Granatapfels entwickelt.

Gestärkt durch den Winter! Prostaphytol für eine gesunde Prostata

Mit Prostaphytol können Sie Prostatabeschwerden schnell und zuverlässig bekämpfen! Dank der speziellen Vitalstoff-Kombination aus Granatapfel-Polyphenolen, Kurkuma, Flachs und vielen anderen Vitalstoffen können Männer ihre Erektions- und Schlafstörungen ohne operativen Eingriff aus der Welt schaffen und die alte Lebensqualität zurückerlangen.

Innerhalb weniger Wochen können Betroffene die schmerzhaften Entzündungen in den Griff bekommen. Nächtliche Schlafstörungen und ständiger Harndrang gehören schon bald der Vergangenheit an. Erlangen Sie in kürzester Zeit ein befriedigendes Sexualleben zurück!

Eliminieren Sie die lästigen Prostataprobleme jetzt und genießen Sie, wie Ihr Energielevel spürbar ansteigt und Ihr mentaler Fokus sich endlich auf die schönen Dinge im Leben konzentrieren kann. 

Unkomplizierte Einnahme, schnelle Resultate mit Prostaphytol

Prostaphytol vertraut auf eine spezielle Vitalstoffkombination aus hochwertigen Inhaltsstoffen. Die Sägepalme ist in der Lage, die Prostata bei der Aufrechterhaltung der normalen Urinfunktion zu unterstützen. Kurkuma stärkt das Immunsystem nachhaltig und die Granatapfel-Polyphenole wirken entzündungshemmend an den Innenwänden der Prostata.

Das natürliche Nahrungsergänzungsmittel Prostaphytol stärkt die Vorsteherdrüse ganz ohne Nebenwirkungen. Die Einnahme könnte dabei nicht einfacher sein: Bereits die tägliche Einnahme von nur 10 ml genügt, um die Vorzüge von Prostaphytol zu genießen. Prostaphytol greift auf langjährige Forschungsergebnisse zurück und macht sich diese durch eine innovative Vitalstoff-Kombination zu Nutze.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.