Wenn Sie kostenloses WiFi auf Reisen nutzen

Die Nutzung von öffentlichem WiFi birgt gefahren.
Die Nutzung von öffentlichem WiFi birgt gefahren. - (Photo by Firmbee.com on Unsplash)
Sie möchten zu Hause in Verbindung bleiben, während Sie im Ausland unterwegs sind, oder?

Tja, eine einfache Möglichkeit, teure internationale Gebühren zu vermeiden, besteht darin, Ihr Handy in den Flugmodus zu schalten und das kostenlose öffentliche WiFi zu nutzen, das zur Verfügung steht.

Hört sich schon mal nicht schlecht an. Aber haben Sie sich jemals über die potenziellen Gefahren der Nutzung von öffentlichem WiFi Gedanken gemacht? Sind Ihre persönlichen Daten in Gefahr, wenn Sie eine Verbindung herstellen? Wie können Sie die Sicherheit Ihres Geräts erhöhen? Gehen wir diesen Fragen auf den Grund und entdecken Sie sieben sichere Methoden, wie Sie auf Ihren internationalen Reisen das öffentliche WiFi sicher nutzen können.

Die Gefahren von öffentlichem WiFi

Leider sind die Gefahren des öffentlichen WiFi größer, als Ihnen vielleicht bewusst ist. Dies gilt sowohl für den Zugang zu öffentlichen Netzwerken zu Hause als auch im Ausland. Die Risiken werden noch größer, wenn Sie eine Verbindung zu einem ungesicherten Netzwerk herstellen oder zu einem Netzwerk, das kein Passwort verlangt. Das könnte Ihnen dann passieren:

  • Diebstahl der persönlichen Daten
  • Eindringen von bösartiger Software (Malware), die Ihr Gerät infiziert

Niemand möchte den blauen Bildschirm des Todes erleben, schon gar nicht auf einer internationalen Reise. Um Ihre Risiken zu verringern, sollten Sie auf die folgenden 7 Tipps von uns achten.

8 Tipps, um mit kostenlosen WiFi auf Ihren Reisen sicher zu bleiben

1. Aktualisieren Sie Apps und Software vor der Abreise

Achten Sie sich vor der Abreise, dass alle Ihre Apps, Antivirenprogramme und Hardwaresysteme auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie Aktualisierungen durchführen, während Sie sich in einem unbekannten Netzwerk befinden, kann Ihr Gerät einem Risiko ausgesetzt sein. Oder Sie könnten versehentlich das Herunterladen von Malware zulassen.

2. Deaktivieren Sie die Freigabe

Vergewissern Sie sich, dass die Freigabe in den Einstellungen Ihres Geräts deaktiviert ist. Indem Sie diese Funktion deaktivieren, können Sie die Gefahren der öffentlichen WiFi-Nutzung auf Ihren Reisen verringern.

3. Nutzen Sie ein VPN

Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie sich am besten mit einem Mac VPN oder einem VPN für den PC schützen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre IP-Adresse absolut sicher bleibt und Sie auch Zugang zu den Seiten haben, die Sie von Ihrem Heimatland aus benötigen.

4. Bitten Sie einen Manager, den Netzwerknamen zu bestätigen

Hacker erstellen oft gefälschte WiFi-Netzwerke in öffentlichen Bereichen. Diese gefälschten Netzwerke haben in der Regel allgemeine Namen wie "Public WiFi" oder ähneln einem nahe gelegenen öffentlichen Dienst. Um Ihren Schutz vor öffentlichen WiFi-Netzwerken zu erhöhen, sollten Sie den Namen des Netzwerks mit einem Manager abklären, bevor Sie eine Verbindung herstellen.

Achten Sie darauf: Seriöse WiFi-Netzwerke leiten Sie oft auf eine Anmeldeseite weiter.

5. Verlangen Sie eine "Zwei-Faktor"-Identifizierung für neue Anmeldungen

Wenn Sie einen zeitlich begrenzten, temporären Passcode verlangen, um Ihre Anmeldeversuche zu verifizieren, erhöht sich die Sicherheit Ihrer Netzwerknutzung.

6. Vermeiden Sie die Überprüfung sensibler Informationen

Vermeiden Sie es auf jeden Fall, gesicherte Informationen über ein öffentliches WiFi-Netzwerk zu versenden. Sobald Sie diese Informationen hochgeladen haben, können Sie sie nicht mehr zurücknehmen. Jeder Cyberdieb kann sie entführen. Zu den gesicherten Informationen gehören:

  • Online Banking
  • Einkäufe mit Kreditkarteninformationen
  • Abrufen von E-Mails
  • Anmeldungen bei sozialen Medien

7. Nur auf sichere Webseiten zugreifen

Laut einer Recherche sind inzwischen 70% der Webseiten verschlüsselt, was Ihre Chancen auf ein sicheres Surfen im Internet erhöht. Google Chrome geht noch einen Schritt weiter und benachrichtigt Sie sogar, wenn Sie eine ungesicherte Webseite laden. Um festzustellen, ob Ihre Webseite verschlüsselt ist, gibt es ein paar Tricks:

  • Die URL enthält HTTPS, nicht HTTP
  • Ein Vorhängeschloss-Symbol erscheint
  • Neben der URL steht "sicher" oder "verschlüsselt"

8. Deaktivieren Sie die WiFi-Verbindung, wenn Sie sie nicht benutzen

Einige intelligente Geräte sind so verkabelt, dass sie sich automatisch mit offenen WiFi-Netzwerken verbinden. Diese Einstellung funktioniert hauptsächlich für "bekannte" Netzwerke, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Gerät versehentlich eine Verbindung zu einem Netzwerk mit einem ähnlichen Namen herstellt. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie:

  • Bekannte WiFi-Netzwerke "vergessen".
  • Deaktivieren Sie WiFi, wenn Sie es nicht benutzen

Auch wenn die Gefahren des öffentlichen WiFi bestehen, wissen Sie jetzt, wie Sie das öffentliche WiFi sicher nutzen können. Sie können vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um Ihre Privatsphäre zu schützen und die Sicherheit zu erhöhen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.