KREDIT

Wie Rentner doch noch einen Kredit bekommen

Pensionsplanung

Gute Beratung bei der Pensionsplanung

Die Menschen hierzulande werden zwar älter, das heißt jedoch nicht, dass sie nur noch zu Hause warten, bis sie ins Altersheim übersiedeln können. Selbstverständlich haben auch Rentner und Pensionäre Wünsche - und nicht immer reicht die gesetzliche Rente, diese sofort zu erfüllen.

Ob Auto, eine größere Reise, die Instandsetzung des Hauses oder Unterstützung für die Kinder: Manchmal brauchen auch Rentner einen Kredit. 

Die Banken sehen ein höheres Risiko

Doch die Banken vergeben Kredite nicht gerne an Rentner und begründen dies mit ihrem höheren Risiko. Sie fürchten, dass der Darlehensnehmer bei Krankheit oder Pflege insolvent wird und die Raten nicht mehr begleichen kann. Dabei ließe sich das von den Banken befürchtete Risiko mit einer Restschuldversicherung aus dem Weg räumen: Mit dieser wird die Kreditsumme für den Fall abgesichert, dass der Darlehensnehmer seine Raten nicht mehr zahlen kann. Doch das reicht den Banken noch nicht. Viele verlangen höhere Zinsen von Rentnern oder gewähren nur Kredite mit kürzerer Laufzeit. Somit müssen Rentner oft schlechtere Kreditkonditionen in Kauf nehmen als sie anderen Darlehensnehmern eingeräumt werden. 

Eine positive Auskunft der SCHUFA ist hilfreich

Wer als Rentner einen Kredit bewilligt bekommen möchte, sollte nachweisen, dass er über regelmäßige Einkünfte und andere Sicherheiten verfügt. Eine gute Ausgangsposition für Verhandlungen bietet eine Rente von monatlich mindestens 1.000 Euro und der Nachweis über andere Quellen für den Lebensunterhalt. Sämtliche Nachweise, wie Rentenbescheid und Dokumente über andere Einnahmequellen, sollten dem Kreditantrag beigefügt werden. Ist zudem die Auskunft der SCHUFA positiv, das heißt, es sind keine weiteren Kredite mehr zu bedienen und Zahlungen wurden immer pünktlich geleistet, sollte dem Darlehen eines Kreditinstitutes nichts mehr im Wege stehen. Die Bonität verbessert sich aber nicht nur mit der Höhe der Rente. Auch ein zweiter Kreditnehmer verbessert die Konditionen: Bekommen beide Ehepartner eine eigene Rente, können sie gemeinsam den Antrag auf einen Kredit stellen. Doch die Auskunft der SCHUFA ist nicht unfehlbar. Wer sicher sein will, dass diese korrekt ist, kann einmal im Jahr als Verbraucher eine Selbstauskunft erhalten. Damit können sämtliche Einträge bei der SCHUFA genau überprüft werden und nicht mehr zutreffende Daten lassen sich berichtigen. 

Es kommt auf das persönliche Risiko an

Auch wenn eine Bank grundsätzlich Kredite für Rentner anbietet, lassen sich diese Angebote oft nicht mit Darlehen vergleichen, wie sie Angestellten oder jungen Menschen offeriert werden. Eine Immobilie als Rentner zu finanzieren dürfte fast unmöglich sein, es sei denn, der Darlehensnehmer verfügt über ausgezeichnete Vermögensverhältnisse. Dagegen sind jedoch geringere Summen leichter zu erhalten. Wer eine Weltreise unternehmen möchte, bekommt in vielen Fällen sicherlich einen Kredit über 5.000 Euro, selbst mit einer Laufzeit bis zu zweieinhalb Jahren. Allerdings handhabt jede Bank die Kreditvergabe für Rentner auf ihre Weise und wertet das Risiko anders. Bei vielen Banken und Sparkassen gibt es allerdings eine klare Grenze für Kredite, wenn der Darlehensnehmer ein bestimmtes Alter erreicht hat. Es gibt Institute, bei denen können 79jährigen noch einen Kredit bekommen, andere ziehen bei 65 oder sogar schon 60 Jahren die Grenze und erwarten, dass die Schulden bis zum 70. Geburtstag getilgt sind. 

Die Angebote gut vergleichen

Wer als Rentner einen Kredit aufnehmen möchte und die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, sollte die Konditionen genau vergleichen. Das gilt nicht nur für die Höhe der geforderten Zinsen, sondern auch für die Bedingungen der Restschuldversicherung. Rentner können zunächst die Konditionen ihrer Hausbank erfragen, sollten aber auch andere Banken vor Ort und das Internet zum Vergleich heranziehen. Unverbindliche Angebote sind nur einen Klick weit entfernt. Oft kann ein online abgeschlossener Kredit zwischen 0,5 und 1,5 Prozent günstiger werden als das Angebot der Hausbank. 

Keine unseriösen Angebote annehmen

Da Rentner nicht mehr so leicht Kredite bekommen, tummeln sich im Internet auch viele schwarze Schafe und versprechen Kredite ohne SCHUFA. Wer auch im Alter einen guten Kredit bekommen möchte, kann seine Kinder als Kreditnehmer einschalten. Dann gehen die monatlichen Raten an den Nachwuchs - und die Konditionen sind deutlich besser. 



50PLUS-Newsletter bestellen