GELD

Ein Viertel der Generation 50plus hat die Rentenplanung verpasst

Macht sich Sorgen um ihre Finanzen: Generation 50plus.

Jeder vierte der über 50-Jährigen macht sich Sorgen um seine Altersvorsorge. Offenbar kennen sich ebenso viele in Finanzdingen nicht aus, schreibt Andreas Toller auf «wiwo.de».

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland ist gut, die Zahl der Arbeitslosen niedrig. Trotzdem machen sich 27 Prozent der 50- bis 59-Jährigen Sorgen um ihr Auskommen im Ruhestand. Das geht aus einer Studie des Kreditanbieters EasyCredit hervor, die WirtschaftsWoche Online vorliegt.

Für die Untersuchung wurden 1000 Personen im Alter zwischen 50 und 79 Jahren befragt. Zu dieser Altersgruppe zählen in Deutschland mehr als 29 Millionen Bundesbürger. Insgesamt haben 23 Prozent der Befragten kein gutes Gefühl mit Blick auf ihre Absicherung im Alter.

Die repräsentative Umfrage zeigt dabei deutlichen Nachholbedarf im Umgang mit den eigenen Finanzen. 29 Prozent der Befragten gaben an, sich in Finanzangelegenheiten nicht gut auszukennen. In der Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen ist der Anteil der in Finanzfragen Unbedarften mit 32 Prozent sogar noch höher.

Dabei fehlt vielen nicht nur das nötige Wissen, sondern auch die Übersicht über ihre Finanzen. Eigentlich kommt man um das Internet nicht mehr herum. Aber jetzt noch damit loslegen, wenn man noch nie einen Computer bedient hat? Das trauen viele Ältere sich nicht zu.

Eine Alternative sind Tablet-PCs. "Die haben den Vorteil, dass man sofort loslegen kann, ohne Angst zu haben, etwas falsch zu machen", erklärt Nicola Röhricht von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso). "Man braucht eigentlich kein Wissen über Computer und ist sofort im Internet - so man denn W-LAN hat", sagt Röhricht.

Ausserdem kann man ein Tablet mit sich herumtragen. Man kann im Bett lesen oder im Garten sitzen und skypen. Dank Videotelefonie über das Internet ist für viele Ältere auch der Kontakt zu den Enkeln wieder intensiver geworden, sagt Röhricht. Der Nachteil von Tablets: Oft kann man keinen Drucker anschließen und ein CD- oder DVD-Laufwerk haben sie auch nicht.



Ich bestelle den kostenlosen Newsletter