ERNÄHUNG

Gesunde Ernährung gezielt mit Vitalstoffen unterstützen

Mit Nahrungsergänzungsmitteln lässt sich lässt sich der Bedarf nach Vitalstoffen gezielt abdecken.

Damit alle Funktionen im Körper einwandfrei ablaufen können, benötigt dieser jeden Tag bestimmte Mengen an Aminosäuren, Mineralstoffen und Vitaminen. Diese Substanzen tragen die Bezeichnung Vitalstoffe und sind lebenswichtig für den Menschen.

Einige von den Vitalstoffen kann der menschliche Organismus von alleine bilden, aber die meisten muss dieser über die Nahrung aufnehmen. Nur wenn die Versorgung mit Vitalstoffen gesichert ist, können biochemische Prozesse im Körper optimal ablaufen. Dazu gehören der Stoffwechsel und die jeweiligen Funktion der unterschiedlichen Organe, die von den facettenreichen Nährstoffen gesteuert werden.

Ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen

Normalerweise nimmt der Mensch alle benötigten Vitalstoffe über die Lebensmittel auf, sodass der erforderliche Bedarf an allen Mikronährstoffen jederzeit gedeckt wird. Allerdings führt der heutzutage sehr hektische Lebenswandel oft zu einer einseitigen Ernährungsweise, da die Zeit für die Zubereitung von vollfertigen Mahlzeiten fehlt. Dazu kommt noch die oft sehr ungesunde Lebensweise von vielen Personen, die sich überwiegend von Fast Food ernähren. Auf diese Weise kommt es schnell zu einem gesundheitsgefährdenden Mangel an Vitalstoffen. Die daraus resultierenden Folgen führen anfänglich zu einer anhaltenden Müdigkeit und zu einem allgemeinen Unwohlsein. Wenn der Mangel über eine lange Zeit bestehen bleibt, dann kann dieser zu ernsthaften Erkrankungen führen, dazu gehören unter anderem Diabetes, Unfruchtbarkeit und Osteoporose.

Der Vitalstoff Selen und seine Relevanz für den Körper

Selen ist ein Spurenelement, das natürlich in der Erde vorhanden ist. Es kommt in bestimmten Nahrungsmitteln vor, aber auch in einem geringen Anteil im Trinkwasser. Selen steigert nachhaltig die menschliche Immunabwehr, darüber hinaus bekämpft dieser Vitalstoff die freien Radikale. Auf diese Weise lassen sich Entzündungen vorbeugen und ein tadellos funktionierender Stoffwechsel aufrecht erhalten, sodass die Gesundheit dauerhaft unterstützt wird. Des Weiteren reduziert eine durchgehende Einnahme von Selen das Risiko von Autoimmun-, Krebs- und Schilddrüsenerkrankungen. Auch die Fortpflanzung und die männliche sowie weibliche Fruchtbarkeit hängen mit diesem Vitalstoff eng zusammen. Bei einer ärztlichen Untersuchung lässt sich ein Mangel an Selen abklären, sodass geeignete Gegenmaßnahmen ergriffen werden können. Dazu gehört auch die Einnahme von entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln.

Nahrungsergänzungsmittel für die Vitalstoffversorgung

Bei einer ausgewogenen Ernährungsweise werden in der Regel ausreichende Vitalstoffe aufgenommen, um den menschlichen Körper optimal zu versorgen. Wenn die Ernährung jedoch zu fetthaltig und stark zuckerhaltig ist, kommt es in vielen Fällen zu einer Mangelversorgung. Darüber hinaus können ungesunde Lebensumstände dazu führen, dass der Bedarf an Vitalstoffen in die Höhe steigt. Dazu gehören physische und psychische Stress-Situationen, übermäßiger Alkoholkonsum und das Rauchen von Zigaretten. Aber auch bereits vorhandene Grunderkrankungen, eine eintretende Schwangerschaft, die Still-Zeit und ein fortgeschrittenes Lebensalter führen zu einem erhöhten Vitalstoffbedarf. Des Weiteren kommt es oft bei einer vegetarischen und veganen Lebensweise zu Mangelerscheinungen, da sich nicht alle benötigten Vitalstoffe über eine rein pflanzliche Ernährung aufnehmen lassen. In diesen speziellen Fällen ist es zu empfehlen, Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, entweder vorübergehend oder sogar auf Dauer. Auf diese Weise lässt sich der Bedarf an Vitalstoffen ganz gezielt abdecken.



50PLUS-Newsletter bestellen