GESUNDHEIT

Blutzucker- und Cholesterin-Spiegel senken mit diesen einfachen Hausmitteln

Ein ausgeglichenes Verhältnis von Zucker und Cholesterin im Blut schützt vor einem Schlaganfall

Ein ausgeglichenes Verhältnis von Zucker und Cholesterin im Blut schützt vor einem Schlaganfall

Sind die Fettwerte im Blut zu stark erhöht, kann es zu einer Verengung in den Blutgefäßen kommen. Nur selten steckt hinter einer Erhöhung der Zuckerwerte aber eine ernst zu nehmende Krankheit wie Diabetes.

Nicht nur durch den Genuss von Süßigkeiten können die Zuckerwerte im Blut in die Höhe schnellen, auch ein regelmäßiger Konsum von alkoholhaltigen Getränken oder kalorienreichen Pralinen liefert jede Menge Energie in Form von Zucker, welcher sich gesundheitsschädlich auswirkt und die Blutgefäße verstopfen kann.

Ab einem Lebensalter von etwa 45 verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse im Körper immer mehr und Regenerationsprozesse können nun wesentlich länger dauern. Ein ausgeglichener Wert an Cholesterin im Blut schützt vor Verkalkungen in den Arterien, wobei Cholesterin Werte von mehr als 240 mg/dl als unbedingt behandlungsbedürftig gelten.

Ein ausgeglichenes Verhältnis von Zucker und Cholesterin im Blut schützt vor einem Schlaganfall

Kann das Blut in den Venen und Arterien gut fließen, wird stets eine ausreichende Menge an Sauerstoff zum Gehirn transportiert. So kann bei gesunden Menschen auf natürliche Weise die Denkfähigkeit angeregt werden, wenn darauf geachtet wird, den Cholesterinhaushalt auf einem gesunden und angenehmen Niveau zu halten. Fettleibige Menschen sollten gerade in dem Lebensabschnitt ab 50 spätestens eine diätische Ernährung einführen, um frühzeitigen Symptomen von Herzstörungen oder Beschwerden in der Atmung vorzubeugen. Auch die Gelenke können übermäßig bei Übergewicht belastet werden, das Abnehmen dauert im Alter jedoch viel länger.

Ausfälle in den Nervenbahnen kompensieren mit natürlichen Mitteln

Wer im jungen Alter jetzt schon auf die tägliche Einnahme von pharmazeutischen Arzneimitteln angewiesen ist, fordert die Nierenaktivität ebenso stark wie die entgiftenden Prozesse der Leber. Über die Halsmandeln und die Haut werden Abbauprodukte und Schlacken übrigens ebenfalls aus dem Körper geleitet. Rheumatische Beschwerden können ebenso ein Anzeichen für einen beeinträchtigten Hormonhaushalt sein, wie auch auf eine schleichende Störung in den neuromuskulären Zentren hinweisen.

Thomas Harmeier, seit vielen Jahren von Berufswegen Cannabis Liebhaber, hält in seinem online Ratgeber wissenswerte Cannabis Informationen für Senioren bereit, welche ersten Altersbeschwerden auf natürliche Weise vorbeugen möchten. Nach dem Experten auf dem Gebiet CBD sind klare gesundheitliche Vorteile in der Genesung von Alltagsbeschwerden zu beobachten - aber auch die Regenerationsfähigkeit in den Körperzellen wird bei vielen Anwendern angeregt, sodass es zu Vorteilen in der Therapie von Rheuma und Muskelleiden von Menschen über 50 kommen kann.

Wie funktioniert dieser Cannabis Jungbrunnen?

In der alternativen Medizin treffen Cannabidiol-Präparate schon lange auf einen großen Interessentenkreis. Männer und Frauen über 50 stellen bei der äußerlichen Anwendung von CBD günstige Effekte auf die Faltentiefe fest, außerdem tragen die essenziellen Zusatzstoffe in CBD Öl dazu bei, die Regenerationsfähigkeit der angespannten Haut zu verbessern. In oraler Form, zum Beispiel als CBD Kapseln oder CBD Cannabis Öl, können die wohltuenden Naturstoffe außerdem Verdauungsenzyme aktivieren, wodurch es zu einer wirkungsvollen und sichtbaren Verjüngung von innen heraus kommen kann.

Das Cannabinoid CBD fördert außerdem einen Zustand innerer Ruhe und wird daher vielfältig in belastenden Alltagssituationen eingenommen. Dabei genießen Anwender von CBD eine aufgeheiterte Gemütslage ohne störende Gedanken und fühlen sich dabei nicht etwa trunken oder stoned, sondern berichten mehrheitlich von einer Verbesserung der Denkfähigkeit. Anders als THC zählt Cannabidiol nicht zu den psychoaktiven Cannabinoiden aus Cannabispflanzen. Wer vor den Feiertagen noch ein paar überschüssige Kilos loswerden möchte, kann CBD Kristalle oder CBD Liquids diätbegleitend einsetzen, welche das Kreislaufsystem während der Diät mit essenziellen Vitalstoffen versorgen.

Welche CBD Produkte gibt es und wofür werden sie angewendet

Cannabidiol steht in ganz unterschiedlichen Darreichungsformen frei verkäuflich und ohne Rezeptpflicht als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung. CBD lässt sich äußerlich anwenden, wobei von einer raschen Schmerz- und Juckreizlinderung berichtet wird.

Nach der Einnahme von CBD Tabletten oder CBD Öl kommt es meist zu einer Linderung von Magen-Darm-Beschwerden, da sich die gesundheitsfördernden und kalt gepressten Öle beruhigend auswirken. CBD Kristalle lassen sich selbst dosieren und können dadurch bei der präventiven Einnahme von Cannabidiol als Nahrungsergänzungsmittel optimal auf die eigenen Symptome dosiert werden.

Auch Präparate, welche CBD in einer hohen Dosis enthalten, führen im Fall einer versehentlichen Überdosierung lediglich zu Müdigkeit, welche nach einigen Stunden Schlaf auskuriert ist. Ansonsten sind noch keine Ausfallerscheinungen nach der Einnahme von CBD dokumentiert worden, was Cannabidiol für den Einsatz im neurologischen Bereich und in der Gerontenforschung ebenfalls überaus interessant macht.

Bild von Steve Buissinne auf Pixabay - https://pixabay.com/de/photos/diabetes-blutzucker-diabetiker-528678/