Ein eigener Pool - ein Stück Lebensfreude

Ob rechteckiges Becken, Rundbecken, Ovalbecken oder Achtformbecken - ein privater Swimmingpool ist ein Statussymbol.

Dank erschwinglicher Preise erfüllen sich immer mehr Eigenheimbesitzer den Traum vom eigenen Pool. Er dient der Erholung und bietet die Möglichkeit, gelenkschonenden Sport zu treiben. Im Sommer ist ein Außenpool Treffpunkt für Familienmitglieder, Freunde und Nachbarn. Ein hochwertiger Pool ist eine einmalige Investition. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass alle Faktoren - wie Design, Stabilität, Wasserdichtigkeit, Material und Korrosionsschutz - passen.

Exklusivität und ein Hauch von Luxus

Ein Pool im eigenen Garten steht für Exklusivität und versprüht einen Hauch von Luxus. Morgens mit einigen Bahnen in den Tag zu starten, sich tagsüber in Ruhe zu erholen und abends nach einem langen Tag das schwerelose Gefühl im Wasser zu genießen, erhöht die Lebensqualität. Positiv für Sie: Eine Baugenehmigung ist für Pools bis 100 Kubikmeter nicht erforderlich. Es wird empfohlen, eine Baumeldung beim zuständigen Bauamt einzureichen. Abhängig vom Landesbaurecht des Bundeslandes benötigen größere Pools eine Genehmigung. Neben baurechtlichen Fragen müssen Sie sich mit technischen Fragen - beispielsweise hinsichtlich der Wasserreinigung - und Zubehör auseinandersetzen. Ein automatischer Poolsauger sorgt für einen geringen Reinigungsaufwand. Eine Gegenstromanlage ermöglicht es Ihnen, lange Strecken zu schwimmen. Massagedüsen sorgen für Entspannung und Wohlbefinden usw.

Flexible und preisgünstige oder dauerhafte Konstruktion?

Es ist nicht einfach, sich unter den verschiedenen Pool-Arten für das perfekte Modell und Material zu entscheiden. Zur Auswahl stehen flexible, meldungsfrei aufstellbare Quick Up Pools, mobile oder festverbaute Stahlwandbecken sowie festverbaute Styroporbecken, Polyesterbecken und Edelstahlbecken. Quick Up Pools eignen sich für Schnellentschlossene und alle, die sich einen flexiblen und preisgünstigen Pool wünschen, der sich innerhalb kurzer Zeit auf- und abbauen lässt. Wer eine dauerhafte Konstruktion sucht, sollte zumindest auf ein Stahlwandbecken zurückgreifen. Es gibt sie in der Ausführung als in den Boden versenktes Einbaubecken sowie ebenerdig auf den flachen Boden gestelltes Aufstellbecken. Vorteile von Stahlwandbecken sind die unkomplizierte Montage sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Stahlwandbecken in Ovalform sind eine Bodenplatte sowie seitliche Stützmauern erforderlich. Eine tolle Auswahl an Pools gibt es bei Pool Systems.

Einbaubecken - harmonisch in die Umgebung integriert

Entscheiden Sie sich für ein harmonisch in das Design der Außen- und Innenflächen integriertes Einbaubecken, ist es wichtig, rechtzeitig mit der Planung zu beginnen - am besten im Winter. Sie können für die einzelnen Gewerke selbst Preise einholen, einige Arbeiten - wie das Ausbaggern der Grube für den Pool - in Eigenleistung durchführen und die Zeitplanung in die eigene Hand nehmen. Alternativ können Sie den Einbau einem Spezialisten überlassen, der sich um alle Leistungen kümmert. Handwerklich weniger Versierte kommen bereits bei einem gut wärmeisolierten Styroporbecken ins Schwitzen. Es handelt sich um ein einfaches Baukastensystem. Den Arbeitsaufwand erhöht, dass sämtliche Styroporsteine mit Beton aufgefüllt werden müssen und - im Gegensatz zu einem Stahlwandbecken - bei jeder Poolform eine Bodenplatte erforderlich ist.

Robust und langlebig - Polysterbecken und Edelstahlbecken

Wenn Sie Messen besuchen, auf denen Poolbauer vertreten sind, sehen Sie oft robuste Polysterbecken bzw. GFK-Becken aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Polyesterbecken werden komplett vorgefertigt angeliefert. Nach dem Einlassen in die Grube müssen die Wände mit Magerbeton hinterfüllt werden. Die hochwertigsten Beckenmodelle bestehen aus Edelstahl. Sind Sie auf der Suche nach einer langlebigen und extrem stabilen Konstruktion, sollten Sie das korrosionsfeste - jedoch hochpreisige und aufwendig zu reinigende - Metall in Erwägung ziehen. Für große Pools sind Schweißarbeiten erforderlich, um die einzelnen Teile zusammenzufügen. Ist Ihr Pool fertig eingelassen, mit Wasser befüllt und die Umgebung mit Feinsteinzeugfliesen oder Naturstein ausgelegt, können Sie in Ruhe das erfrischende Nass genießen.

 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.