ARBEIT

So gelingt die berufliche Neuorientierung

Ihr Arbeitgeber denkt, Sie gehören zum alten Eisen und hat Sie auf das Abstellgleis gestellt? Das ist kein Grund, zu resignieren oder sich bis zum Renteneintrittsalter im Zustand der inneren Kündigung durchzuhangeln, schreibt Heinz Léon Wyssling. Weiter...


COACHING

Fit für die dritte Lebenshälfte? - Paare in der Midlife Crisis...

Die Karriereambitionen haben Sie erledigt. Sie haben alles erreicht und genießen es nun, ohne Druck Ihren Job zu machen oder gar im Vorruhestand zu privatisieren. Die Kinder sind groß und aus dem Haus, selbiges ist abbezahlt oder fast, die Katze ist tot und dem Hund ist auch schon ganz schlecht... Weiter...


WIRTSCHAFT

Warum Pensionierte für die Gesellschaft so wertvoll sind

Rentner engagieren sich zunehmend in sozialen Projekten und Unternehmen. Schon jeder Dritte gibt sein Wissen auf diese Weise weiter. Und kann damit mehr bewegen als man so denkt, schreiben Stefanie Bolzen und Freia Peters in der «Welt». Weiter...


WIEDEREINSTIEG

Den Weg in das Berufsleben wiederfinden

Es gibt viele verschiedene Gründe, die zu einer Unterbrechung der beruflichen Tätigkeit führen können. Dazu gehören Krankheit, Mutterschaft, aber auch der Verlust des Jobs. Dieser ist bei einigen Arbeitnehmern mit einer längeren Arbeitslosigkeit verbunden. Weiter...


NACHFOLGEREGELUNG

Wenn der Senior einfach weitermacht

Viele Firmenchefs regeln viel zu spät, wie es nach ihnen mit dem Unternehmen weitergehen soll, schreibt Stefan Weber in der «Süddeutschen Zeitung». Weiter...


ARBEITSWELT

Wie man mit erfahrenen Mitarbeitern richtig umgeht

Vier Beispiele von Firmen, die sich zum Ziel gesetzt haben, ältere Beschäftigte möglichst lange zu halten. Von Robert Mayer aus dem «Tages-Anzeiger». Weiter...


SELBSTÄNDIGKEIT

Zeit, Unternehmer zu werden

Mitten im Berufsleben wird vielen plötzlich klar, dass sie nicht mehr weitermachen können oder wollen wie bisher. Also: Ausbrechen und sich selbständig machen?, fragt Hugo Buhlmann im «Migros Magazin». Weiter...


ALT, DYNAMISCH, ERFOLGREICH

50plus als Unternehmensgründer

Gärtnern, golfen, Scrabble? Von wegen! Manche Menschen starten gegen Ende ihres Berufslebens noch einmal durch und machen sich selbstständig - als Seniorgründer, schreibt Victor Gojdka auf «spiegel.de». Weiter...


ARBEIT

Mit 50plus auf dem Abstellgleis?

Der «wohlverdiente Ruhestand» kann sich leicht zum Albtraum entwickeln. Darum sollte der neue Lebensabschnitt nicht nur in finanzieller Hinsicht vorbereitet werden, schreibt Manuela Specker auf «myjob.ch». Weiter...


JOBSUCHE

Mythos Abstellgleis

Die Befürchtungen, in der zweiten Erwerbsphase auf dem Abstellgleis zu landen, scheinen gross zu sein. Mit unserer Analyse tragen wir gerne dazu bei, solche Befürchtungen womöglich zu entkräften, schreibt Aniela Wirz, Leiterin der Fachstelle Volkswirtschaft im Amt für Wirtschaft und Arbeit im KT Zürich. Weiter...


JOBSUCHE

Bewerben mit 50plus? So meistern Sie die Herausforderung

Auch mit über 50 können Sie noch Ihren Traumjob ergattern und sich gegen die jüngere Konkurrenz durchsetzen. Darauf müssen Sie bei der Bewerbung achten, schreibt das Portal «myjob.ch». Weiter...


ARBEIT

Wie bringt man Firmen dazu, mehr 50plus anzustellen?

Ältere Arbeitslose brauchen im Mittel deutlich länger für die Stellensuche als jüngere. Finanzielle Anreize für Arbeitgeber sollen das Problem lindern, schreibt Hansueli Schöchli auf «nzz.ch». Weiter...


JOBSUCHE

Wie man nach dem Jobverlust den Wiedereinstieg schafft

Zu unflexibel, zu alt: Mit ­Arbeitslosen über 50 meint es der Arbeitsmarkt nicht immer gut. Doch es gibt Möglichkeiten, sich eine neue Stelle zu angeln, schreibt Maren Meyer in der «Bilanz». Weiter...


BERUFSLEBEN

Wiedereinstieg in den Job: 5 Tipps zur Arbeitssuche nach längeren Pausen

Es gibt viele Gründe für dauerhafte Auszeiten im Berufsleben. Bei der Generation 50+ sind häufig Krankheiten verantwortlich für längere Abwesenheiten im Job. Wir erläutern Tipps, die den Wiedereinstieg erleichtern können und weisen auf weiterführende Informationsquellen hin. Weiter...


ARBEIT

«Er ist kein Einzelfall»

Die Arbeitswelt will keine Alten: Zu dieser Erkenntnis kam J.C. (†55) nach Jahren der Arbeitslosigkeit – und nahm sich das Leben, schreibt Céline Krapf auf «blick.ch». Weiter...


STELLENMARKT

Arbeitssuche über 50 - Besserung in Sicht?

Arbeitsverlust ist kein einfaches Thema - im Alter umso weniger. Technologie und Unternehmertum könnten aber bald Abhilfe schaffen. Weiter...


SENIOR-AUSZUBILDENDE

"Seht her, ich kann's auch!"

50plus Weiterbildung, 50plus Auszubildende

"Die Jugend von heute ist nicht ausbildungsreif", klagen Firmen oft. Warum also nicht Leute ausbilden, die sich schon bewährt haben? Immer mehr Menschen um die 50 werden Auszubildende. Weiter...


Coaching

Alte Hasen im Geschäft

Die Babyboomers, die könnens. Der Jüngling braucht noch Hilfe.

Der Begriff Coaching stammt vom englischen «to coach» (betreuen, trainieren) und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungkonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen. Beispiele sind Führungs-, Umsetzungs- und Selbstmanagementkompetenzen. Der Begriff Coach ist nicht geschützt, und es gibt auch keine staatlich anerkannte Ausbildung oder wissenschaftlich fundierte Qualitätsstandards für diese Tätigkeit. Die Qualität der Coaching-Angebote reicht daher von Scharlatanerie bis hin zu qualitativen Mindestanforderungen. Weiter...


NEUORIENTIERUNG

Als Leih-Omi nach Mallorca

Leih-Omas sind die besseren Aupairs.

Die zweijährige Ada testet ihr Gleichgewicht auf der Wackelhängebrücke, während ihr dreijähriger Bruder Noah auf der anderen Seite des Spielplatzes die Tauben jagt. Renate Straube muss beide im Blick haben. Das Au-pair ist 66 Jahre alt. Ein sogenanntes "Granny-Au-pair“, schreibt Dorothee Kammel auf «mallorcamagazin.com». Weiter...


NACHFOLGEREGELUNG

Im richtigen Moment loslassen

Gut gelöst: Ein Nachfolger übernimmt.

Setzen Sie sich frühzeitig mit der Regelung Ihrer Unternehmensnachfolge auseinander. Bewahren Sie so die Werte Ihrer Firma, optimieren Sie Ihr Vermögen und sichern Sie Ihre Vorsorge. Weiter...


ARBEIT

50plus vor!

Auf die 50plus kann die Arbeitswelt gar nicht verzichten.

Kein Chef kann es sich leisten, auf Erfahrungen der 50plus zu verzichten. Warum die Silver Workers so wertvoll sind und wie sie das Arbeitsleben verbessern, schreibt Bettina Dobe auf «computerwoche.de». Weiter...


KOLUMNE PETER MEIERHOFER

Wie Sie sich mit 50 in der digitalisierten Arbeitswelt behaupten

Outplacement50plus; Arbeit 50plus, Senioren Jobs

Roboter und smarte Technologien markieren in einer beispielslosen digitalen Revolution einen Wendepunkt in der Arbeitswelt. Während Algorithmen die Arbeitswelt erobern und es im Wertschöpfungsprozess immer weniger Menschen braucht, eröffnen sich für Menschen im mittleren Lebensalter, die sich selbstverantwortlich und mutig weiterentwickeln, ganz neue Perspektiven. Weiter...


KOLUMNE PETER MEIERHOFER

Ist auch mein Job durch Maschinen gefährdet? Was kann ich dagegen tun?

Arbeit, Senioren, Arbeit 50PLUS, Outplacement 50 PLUS

Die Industrialisierung hat über Jahrhunderte zu einem hohen Einkommen und damit zu einem hohen Lebensstandard geführt. Die Vision von Ökonomen wie John Maynard Keynes, die einst dachten, Menschen würden in den 2030er Jahren weit reicher sein und nur noch 15 Stunden arbeiten müssten haben sich nicht erfüllt und werden sich wohl auch in Zukunft nicht erfüllen. Weiter...


MEIERHOFERS KOLUMNE

Mit 50 den Wettbewerb gegen Maschinen gewinnen

Peter Meierhofer, Outplacement-Experte, 50plus

Die "Ewigkeitsschlacht" Mensch gegen Maschine hat sich gerade in letzter Zeit wieder verschärft. Auch die Generation 50plus bekommt die exponentiell sich beschleunigenden Fortschritte der Maschinen zu spüren. Tag für Tag fallen ehemals sichere Jobs smarten Technologien oder Robotern zum Opfer und gehen für immer verloren. Wer sich mit seiner Arbeit schwer tut oder diese gar schon verloren hat, sollte sich jetzt die Frage stellen, wie er sich gegen Maschinen, die immer mehr können, behaupten kann. Weiter...


ARBEIT

So können Sie im Alter nochmals durchstarten

Selbständigkeit, 50plus, Arbeit, Senior, Seniorin

Gehört man als alter Mensch automatisch zum „alten Eisen“? Nein. Auch im Alter kann man leistungsfähig, kreativ, schön und aktiv sein. Wie es geht, zeigen die Nominierten für den Deutschen Alterspreis 2013, schreibt Martin Klemrath auf "Bild online". Weiter...


MEIERHOFERS KOLUMNE

Entlassen mit 50 – was nun?

Outplacement, Peter Meierhofer, Kolumne, 50plus, Senior, Seniorin

Die aktuelle Berichterstattung in den deutschsprachigen Medien will uns glauben machen, dass die über 50-Jährigen, die ihren Arbeitsplatz verlieren, kaum mehr in den Arbeitsmarkt integriert werden können. Was für ein Irrtum, schreibt der Outplacement-Experte. Weiter...


MEIERHOFERS KOLUMNE

Die Entdeckung des mittleren Lebensalters

Outplacement, 50plus, Coaching, Pensionierung, Senior, Seniorin

Was im Spätmittelalter die Entdeckung Amerikas war, ist heute die Entdeckung des mittleren Lebensalters. Früher war das mittlere Lebensalter ein undifferenzierter Lebensabschnitt. Heute sind die Jahre zwischen 40 und 60 eine Lebensphase im Umbruch. Weiter...


MEIERHOFERS KOLUMNE

Faire Trennung

Outplacement, Arbeit, Senioren, Seniorinnen, Meierhofer

Immer mehr Unternehmen machen offensiv Angebote für Ihre älter werdende Belegschaft und punkten beispielsweise mit einem wertschätzenden Trennungsmanagement. Denn jeder Personalabbau trifft ältere Top-Manager, Fach- und Führungskräfte, die lange Jahre eine gute Leistung erbracht haben, im Innersten. Besuchen Sie die Personal-Messe am 23. und 24. April in Stuttgart. Weiter...


MEIERHOFERS KOLUMNE

Können wir uns neu erfinden?

Peter Meierhofer, Outplacement-Experte, 50plus, Arbeit, Neuorientierung, Senioren, Seniorinnen

Menschen definieren sich immer ausgeprägter über ihre Arbeit und ihre Bedürfnisse. Unsere Entwicklung folgt denn auch einer Folge von Bedürfnissen und Motivationen, die von Abraham Maslow, dem US-amerikanischen Gründervater der humanistischen Psychologie in einer hierarchischen Struktur beschrieben wurde: Während wir auf der ersten Ebene existenzielle Bedürfnisse befriedigen, Hunger und Not zu vermeiden suchen, orientieren wir uns auf der 2. Ebene nach unseren Sicherheits-Bedürfnissen. Weiter...


Ich bestelle den kostenlosen Newsletter