Einige Tipps um richtig zu entrümpeln

ie wollen in der Wohnung Platz schaffen?
ie wollen in der Wohnung Platz schaffen? - (Bild von Manfred Richter auf Pixabay)
Sie wollen in der Wohnung Platz schaffen? Dann finden Sie anschließend einige Ratschläge, damit die Entrümpelungsaktion auch ein Erfolg wird.

Mit einem Klick auf Entrümpelung in ganz Deutschland mit RümpelExperten finden Sie wertvolle Hilfe und Unterstützung.

Die optimale Zeit

Die beste Zeit für eine Entrümpelung gibt es nicht. Es gibt jedoch deutliche Zeichen dafür, dass die Zeit gekommen ist, um tätig zu werden.

Fühlen Sie sich mit den Dingen, die Sie um sich haben, nicht mehr wohl, sollten Sie eine Entscheidung treffen, was Sie wirklich benötigen und worauf Sie verzichten können.

Entrümpeln ist gut für die Seele

Eine übersichtliche Umgebung ist eine wesentliche Voraussetzung, um seine Ruhe zu finden. Aus diesem Grund tut es den meisten Personen wirklich gut, Ordnung in ihr persönliches Umfeld zu bringen.

Stellen Sie sich vor, wie klar es sein wird und achten Sie auf "gute und weniger gute" Tage für eine Entrümpelung.

Die Planung muss realistisch sein

Manche nehmen sich einen Tag Urlaub, ordern den Sperrmüll und entrümpeln Hals über Kopf. Viele tun sich jedoch deutlich leichter, in einzelnen Schritten Ordnung in ihr Leben zu bringen.

Entrümpeln kann nicht nur befreiend, sondern auch sehr mühsam sein. Aus diesem Grund sollte man nicht zu viel auf einmal planen.

Was kann weg?

Manche tun sich schwer, Dinge wegzugeben, weil sie damit Emotionen verbinden. Manche Dinge bereiten einem aber ein schlechtes Gewissen, weil sie etwas einfordern. Sie wollen repariert, gelesen oder wiederverwendet werden.

Wenn es nicht wahrscheinlich ist, dass etwas verwendet wird, dann sollte man sich von diesem Gegenstand trennen. Das Gute ist - mit dem Ding verschwindet auch das schlechte Gewissen.

Kisten schaffen Ordnung

Eine Entrümpelung bedeutet aber nicht, alles in die Tonne zu werfen. Viele Gegenstände, für die man selbst keine Verwendung hat, könnten andere vielleicht gut gebrauchen.

  • Alles, was in der "Zu Reparieren-Kiste" ist, sollte innerhalb der kommenden Wochen in Ordnung gebracht werden. Setzen Sie dafür am besten einen festen Termin fest.
  • Falls die Sachen nicht instandgesetzt sind, wandern sie in die "Wegzuwerfen-Schachtel". Alles, was kaputt ist und sich nicht reparieren lässt, kommt weg.
  • Artikel in Geschenk- und Einzelhandelsboxen finden auf einem Flohmarkt neue Besitzer. Wer den Flohmarkt nicht persönlich besucht, kann die Artikel online anbieten oder bei Sammlern oder Einzelhändlern bewerben. Sie können gut erhaltene Kleidung und Sachspenden an Second-Hand-Läden liefern, die bereit sind, Ihre Artikel für einen kleinen Prozentsatz des Gesamtumsatzes zu verkaufen.

Der Kauf und Verkauf von gebrauchten Gegenständen ist heutzutage sehr häufig: Tatsächlich können Sie zusätzliche Geldsummen beiseitelegen, die für ein Familienprojekt wie den Wechsel eines Haushaltsgeräts, den Kauf eines neuen Autos oder die Eröffnung von Pensionsfonds nützlich sind oder Mittel für den Unterricht der Kinder. Mit Hilfe eines Kreditvergleich experten können Sie sicher besser verstehen, wie Sie Ihre zusätzlichen Einnahmen in maßgeschneiderte Kredite investieren können.

Vom kleinen zum großen

Erst in den Schubladen, den Kommoden und in den Schränken aufräumen, dann auf den Oberflächen. So schaffen Sie ausreichend Raum für die Dinge, die im Zimmer liegen und nach einem festen Platz suchen.

Noch dazu ist es anfangs einfacher, eine Schublade zu entrümpeln, als das gesamte Wohn-zimmer. So bereiten Sie sich auch ein rasches Erfolgserlebnis, das zu größeren Taten anspornt.

Unterstützung schafft Ordnung

Entrümpeln fällt vielen Personen nicht leicht. Denn Gegenstände sind nicht nur Dinge, sie sind auch mit Emotionen verbunden. Deshalb ist es oftmals nicht leicht, zu entscheiden, was man entbehren kann und was nicht.

Wer Schwierigkeiten hat, solche Entscheidungen alleine zu treffen, sollte sich mit einer bekannten Person ans Entrümpeln machen oder Kontakt mit einem Profi aufnehmen: Kontakt zu solchen "Aufräumtrainern" findet man im Netz. Sie unterstützen dabei, Ordnung in die Dinge zu bringen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen