FREIZEIT

Expertentipps für reiselustige Best Ager

Ist gerne unterwegs: Generation 50plus.

Ist gerne unterwegs: Generation 50plus.

Kurkonzerte, Bingo-Nachmittag und Tanztee – das war gestern, die Generation 50plus ist heute aktiv und reiselustig.

Der Stiftung für Zukunftsfragen in Hamburg zufolge wollen zwei Drittel der Über-60-Jährigen ihre Ferien aktiv gestalten. Der grosse Vorteil der Altersgruppe: Sie verfügen über mehr Zeit und Geld. Viele Reiseveranstalter haben entsprechend reagiert und Best-Ager-Reisen in ihr Repertoire aufgenommen.

Vor allem unsere ärztlich begleiteten Reisen in ferne Zielgebiete, wie zum Beispiel nach Indien oder Südafrika, sind bei Best Agern sehr beliebt. Hier reist ein ausgebildeter Arzt als Teil der Reisegruppe mit und hilft bei gesundheitlichen Problemen. Man darf diese Form des Reisens aber nicht falsch verstehen.

Die Teilnehmer sind meist sehr fit, fühlen sich jedoch einfach sicherer, wenn sie rund um die Uhr einen deutsch sprechenden Arzt um Rat fragen können. Wichtig ist den Best Agern vor allem Freizeit für individuelle Interessen, kleine Gruppengrößen und eine garantierte Durchführung.

Viele ältere Menschen leben alleine und haben Bedenken, solo in die Ferien zu fahren. Es gibt viele Veranstalter, die sich auf Alleinreisende spezialisiert haben. Dies kann sich unterschiedlich bemerkbar machen: Zum einen gibt es Reisen, zum Beispiel in die Toskana, eigens für Leute, die allein unterwegs sind.

Spezielle Programmpunkte, gemeinsame Essenstische und weitere Aspekte ermöglichen ein schnelles Kennenlernen der Reisegruppe. Zum anderen gibt es auch reguläre Gruppenreisen, zum Beispiel nach Dalmatien, für die Alleinreisende keinen Einzelzimmeraufschlag zahlen müssen.



Ich bestelle den kostenlosen Newsletter

      Wettbewerb, Preise gewinnen, Gewinnspiel