Geeignete Wohnmobile für Senioren

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Wohnmobilen.
Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Wohnmobilen. - (Bild von Jill Wellington auf Pixabay)
Sie sind auf der Suche nach einem Fahrzeug für den Camping-Urlaub? Vor allem für ältere Menschen ist es wichtig, ein bequemes Wohnmobil auszusuchen, das ihren Bedürfnissen entspricht.

Während jüngere meist flexibler sind, was Schlafmöglichkeiten etc. angeht, wollen Senioren meist doch etwas mehr Komfort.

Die verschiedenen Arten von Wohnmobilen

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Wohnmobilen, die sich teils sehr unterscheiden. Auf der Caravan und Co, der Messe für Caravaning und Outdoor in Rendsburg, kann man zahlreiche Wohnmobile selbst in Augenschein nehmen. Wer im Zeitraum 23. bis 26.09.2021 noch nichts vor hat, sollte sich einen Besuch überlegen. Im Folgenden werden vor allem für ältere Personen besonders geeignete Fahrzeuge für einen Camping-Urlaub vorgestellt

Teilintegrierter

Man könnte diese Art fast schon als den Klassiker unter den Wohnmobilen bezeichnen. Es handelt sich um einen Transporter, bei dem ein separat konstruierter Aufbau aufgesetzt wird. Die Fahrerkabine des Transporters wird mit dem Aufbau verbunden.

Teilintegrierte Wohnmobile verfügen über eine große Breite und somit viel Platz, was ausreichend Stauraum als auch genügend Wohnraum-Komfort ermöglicht. Das hat vor allem für ältere den Vorteil, dass sie über genügend Bewegungsfreiraum verfügen und alles leicht zugänglich bleibt. Je nach Budget kann man sich diese Art von Wohnmobil mit jeder erdenklichen Zusatzausstattung aufwerten lassen.

Preis

Etwas über 30 000 € ist der Mindestwert mit dem man rechnen sollte; natürlich gibt es auch weit teurere Modelle mit dementsprechend mehr Ausstattung.

Vorteile

  • Gute Dämmung, geeignet fürs Wintercamping
  • Relativ breit, was viel Platz bietet
  • Der Aufbau wird bedarfsgemäß konstruiert, ausreichend große Querbetten sind möglich.

Nachteile

  • Keine ideale Crash-Sicherheit im Aufbaubereich
  • Zwischen Basisfahrzeug und Aufbau schwache Dämmung

Vollintegrierter

Das ist die absolute Luxus-Variante von Wohnmobilen. Das Fahrerhaus und der Aufbau sind eine Einheit, nur das Fahrgestell bleibt vom Basisfahrzeug. Weil hier alles verbunden ist, verfügt man über enorm viel Wohnraum. Die drehbaren Vordersitze gehören zum Wohnzimmer und sorgen mit dem Panoramafenster an der Front für eine super Atmosphäre.

Ausstattungen für Vollintegrierte sind in der Regel hochqualitativ und umfassend. Vom Backofen bis zur Waschmaschine ist alles möglich.

Preis

Weniger als 60 000 € sollte man sich nicht erwarten, aber bei größeren Modellen sind auch 100 000 € keineswegs der Höchstpreis.

Vorteile

  • Perfekte Dämmung
  • Luxus-Ausstattung
  • Viel Platz

Nachteile

  • Keine Crash-Sicherheit
  • Teure Wartungsarbeit/Reparaturen
  • Durch Größe und Gewicht wird oft die LKW-Führerscheinklasse gebraucht

Alkoven-Wohnmobil

Der Aufbau ist ähnlich dem teilintegrierten Wohnmobil, nur gibt es hier noch zusätzliche Schlafkojen über dem Fahrerhaus („Alkoven“). Diese Variante bringt vor allem für Senioren, die gerne mit ihren Enkelkindern verreisen, Vorteile. Diese können problemlos in den vor allem für junge Leute geeigneten Schlafkojen nächtigen. Natürlich sind die Alkoven auch als Stauraum nutzbar, jedoch nicht für schwere Gegenstände.

Preis

Preislich bewegen sich Alkoven-Wohnmobile im selben Spektrum wie Teilintegrierte. Der Aufpreis beträgt wenige tausend Euro.

Vorteile

  • Bestmögliche Raumeffizienz
  • Zwei zusätzliche Schlafplätze ohne Umbau bzw.
  • mehr Stauraum

Nachteile

  • Hoher Luftwiderstand
  • Hoher Verbrauch
  • Niedrige Geschwindigkeiten

Viele ältere Manschen machen gerne einen ruhigen Camping-Urlaub. Hat man dann auch noch das richtige Wohnmobil, das den eigenen Bedürfnissen gerecht wird, steht dem sorglosen Entspannen auf dem Campingplatz nichts mehr im Wege.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.