Immobilie verkaufen für finanzielle Freiheit im Alter

Die Entscheidung über den Verkauf sollten Eigentümer gut abwägen.
Die Entscheidung über den Verkauf sollten Eigentümer gut abwägen. - (Bild von Nattanan Kanchanaprat auf Pixabay)
Die meisten Senioren wollen gerne in ihrer vertrauten Umgebung und im eigenen Zuhause bleiben. Allein der Gedanke an den Verkauf der eigenen Immobilien ruft bei den Eigentümern Angst und Unsicherheit hervor.

Dennoch stehen die meisten Besitzer irgendwann vor der Frage, ob sie ihre Immobilie behalten oder doch verkaufen sollten.  Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb man über den Verkauf nachdenken sollte. Hierfür spricht in erster Linie die nicht unerhebliche Finanzspritze im Alter.

Die Entscheidung über den Verkauf sollten Eigentümer gut abwägen. In der Regel ist eine Beratung von Experten sehr sinnvoll. Denn viele Besitzer sind nicht objektiv und haben kaum Vorstellungen über den passenden Verkaufspreis. Zudem kann ein Makler durch seine jahrelange Erfahrung gute Erlöse erzielen.

Finanzielle Gründe für den Verkauf der Immobilie

Viele Hausbesitzer wollen ihre Immobilie im Alter verkaufen, um den Erlös anderweitig zu nutzen. Hierfür sprechen vor allen Dingen die finanziellen Vorteile. Zusammen mit der finanziellen Freiheit und Unabhängigkeit eröffnen sich für den Hausbesitzer gleichzeitig neue Lebenswege. So ist man in dieser Hinsicht gut beraten, wenn man sich im Alter einen Lebenstraum erfüllen möchte.

Mit dem Verkaufspreis wollen Eigentümer beispielsweise ihre Rente und ihre Finanzen aufbessern. Der Hausverkauf wird meist in Betracht gezogen, wenn die Rente zwar zum Leben reicht, aber damit keine unerfüllten Wünsche verwirklicht werden können. Einige wollen den Erlös für ihren Alterssitz in einer Seniorenresidenz oder für altersgerechtes Wohnen nutzen.

Senioren denken über den Immobilienverkauf auch dann nach, wenn der Partner oder die Partnerin Pflege benötigen. Diese ist oft aufgrund der niedrigen Rentenauszahlung nicht ausreichend finanzierbar. Wenn Senioren nicht mehr in der Lage sind, den Haushalt zu führen, dann kommt ein Pflegeheim in Frage. Die Kosten dafür sind aber sehr hoch. Hier kann der Erlös des Immobilienkaufs zugutekommen.

Weitere Gründe für den Immobilienverkauf im Alter

Es gibt sehr viele Gründe, warum ein Eigentümer seine Immobilie im Alter verkaufen möchte. Zum einen ist es die Größe der Immobilie. Denn ein großes Haus bedeutet zugleich viel Hausarbeit für den Besitzer. Durch einen Garten oder ein großes Grundstück entstehen weitere Aufgaben für Senioren.

Ein weiterer Grund, der für den Verkauf einer Immobilie spricht, ist der eventuell vorhandene Renovierungsbedarf. Viele Besitzer wollen sich vor allen Dingen infolge ihres Alters nicht mit den Kosten der Renovierung oder mit den Renovierungsarbeiten selbst belasten. Des Weiteren können Umbaumaßnahmen erforderlich sein, da die Immobilie nicht altersgerecht ist. Zudem ist ein barrierefreier Umbau sehr kostspielig.

Einige Senioren wollen in die Nähe ihrer Kinder ziehen oder zentrumsnah wohnen. Hier sind sie mitten im Leben. Sie haben viele Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte in unmittelbarer Nähe. Manch ein Besitzer will sich hingegen mit dem Verkaufspreis einen Lebenstraum wie eine Weltreise erfüllen und andere nicht mit dem Verkauf belasten.

Einen Teil des Erbes wollen manche Senioren ihren Kindern bereits zu Lebzeiten vermachen. So reduzieren sie die spätere Erbschaftssteuer. Damit bei mehreren Erben Streitigkeiten über die weitere Immobiliennutzung vermieden werden, entscheiden sich einige Besitzer für den Verkauf. Andere haben wiederum keine Erben und wollen den Erlös im Alter aufbrauchen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.