Alter

In der Schweiz werden Männer alt - statistisch gesehen

Auf Sardinien leben die meisten über 100-jährigen Männer (Bild Mari Lezhava on Unsplash)

In den vergangenen 15 Jahren stieg die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern und Frauen um mehr als 5 Jahre!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie alt Sie wohl werden können? Folgen Sie den nackten Zahlen der Statistik, sind Männer in der Schweiz gut dran. Sie werden durchschnittlich 81,3 Jahre alt, während deutsche Männer mit nur 78,4 Jahren den 18. Platz in Europa belegen.

Das ist aber kein Vergleich zu den Japanerinnen. Diese betagten Damen erreichen im Schnitt ein Lebensalter von stolzen 86,8 Jahren und leben damit mehr als drei Jahre länger als deutsche oder Schweizer Frauen. 

Die geheimnisvollen blauen Zonen
Die WHO, die Weltgesundheitsorganisation ist bei Forschungsprogrammen auf fünf Regionen gestossen, in denen auffällig viele sehr alte Menschen leben.

Diese Landstriche trotzen der Statistik und der generellen Lebenserwartung im eigenen Land, denn diese wird bei Weitem übertroffen. Und nicht nur dies! Die Menschen in diesen sogenannten blauen Zonen scheinen vor Gesundheit nur zu strotzen.

Auf Sardinien leben die meisten über 100-jährigen Männer 
Nicht an der berühmten Costa Smeralda, sondern in der zentralen Bergwelt von Sardinien leben die meisten Männer, die teilweise schon lange den 100. Geburtstag hinter sich haben.

Einige von ihnen scheinen nicht müde zu werden und verrichten täglich noch kleinere Arbeiten. Diese Sarden mit ihrem biblischen Alter ernährten sich zeitlebens von den Früchten ihrer Felder.

Und Sie verspeisten mit dem Cash Marzu einen inzwischen von der EU verbotenen, weil angeblich gesundheitsgefährdenden Käse, der aber noch immer heimlich unter der Ladentheke gehandelt wird.

Ob es am Käse oder am zufriedenen Leben liegt, mag niemand sagen. Fest steht aber, dass hier der Begriff "Dorfältester" schon fast den Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde nach sich zieht. 

Okinawa in Japan hat die meisten alten Damen über 100
Auch auf der japanischen Insel Okinawa wird ein vergleichbares Leben geführt, wie im Zentrum Sardiniens. Die Bewohner sind überdurchschnittlich lange aktiv, arbeiten auch mit 100 Jahren noch und ernähren sich von dem, was der Boden hergibt.

Allerdings wird diese blaue Zone immer kleiner, denn durch die fortschreitende Industrialisierung wird die Zahl der über 100-jährigen in absehbarer Zeit drastisch sinken. 

Das griechische Eiland Ikaria und der Club der 90-jährigen
Jeder dritte Inselbewohner auf Ikaria erreicht zumindest den 90. Geburtstag. Zudem ist Demenz eine nahezu unbekannte Erkrankung, obwohl die Insulaner behaupten, sie hätten schlicht vergessen zu sterben.

Forscher glauben, die gesunde Ernährung, das milde Klima und der belebend wirkende familiäre Zusammenhalt seinen die Gründe dafür, dass diese Menschen so alt werden. Stellt sich nur die Frage, warum nicht auf Thinema, Plakaki oder Fournoi, keine 20 Kilometer entfernt? 

Lateinamerikanische Methusalem-Region - die Halbinsel Nicoya
Nicht nur in Costa Rica ist die Halbinsel Nicoya von Legenden und Mythen umworben. Fast im gesamten Lateinamerikanischen Raum steht Nicoya als Synonym für biblisches Alter.

Gegessen werden Fleisch, Bohnen und Reis. Oberflächlich betrachtet, nicht ungewöhnlich. Allerdings ist es Brauch bereits im jungen Alter, einen plan de vida zu schmieden, einen Lebensplan. Darin geht generell die Familie an erster Stelle, und der Zusammenhalt ist in der Tat aussergewöhnlich stark. 

Die künstliche blaue Zone Loma Linda
Das kalifornische Loma Linda ist eine Besonderheit, denn diese blaue Zone beherbergt zwar sehr viele Menschen die sehr alt werden, ist aber ein Kunstobjekt.

Nirgends sonst leben so viele Anhänger der Siebenten-Tags-Adventisten, einer christlich orientierten Kirche. Diese Menschen ernähren sich streng nach den Vorgaben der Bibel, besitzen eigene Kochbücher und bestimmte Gerichte gehören quasi zum täglichen Leben. 

Fazit: Ernährung und soziale Kontakte scheinen das Rezept für hohes Alter zu sein!
Denken Sie über die vorstehenden Orte nur einen Moment nach! Auffällig ist, dass eine einfache Ernährung und ein glückliches Umfeld offensichtlich die Bausteine sind, mit denen Menschen sehr alt werden können.

Und Loma Linda beweist, dass Sie nicht nach Sardinien oder Okinawa ziehen müssen, um 100 zu werden. Mit etwas Disziplin und der richtigen Grundeinstellung können Sie auch in der Heimat alt werden wie Methusalem.



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.