Sportlich im Alter: Sportbedarf für Senioren

Die Zahl der Menschen, die auch im höheren Alter Sport treibt, steigt von Jahr zu Jahr.
Die Zahl der Menschen, die auch im höheren Alter Sport treibt, steigt von Jahr zu Jahr. - Bild von pasja1000 auf Pixabay
Im Alter fit sein ist ein großer Wunsch. Die Zahl der Menschen, die auch im höheren Alter Sport treibt, steigt von Jahr zu Jahr.

Menschen ab 50 sind für die Sportbranche von zunehmendem Interesse. Die Anforderungen und Wünsche sind andere im Vergleich zu jüngeren Menschen. Für qualitativ hochwertige Produkte geben die Menschen ab 50 gern mehr Geld aus. Was zeichnet diese Altersgruppe sonst noch aus und warum ist Sport so wichtig? Antworten auf diese und weitere Fragen kennt der Ratgeber.

Viel Zeit, gutes Einkommen

Für die Wirtschaft sind Menschen ab 50 eine interessante Kundengruppe. Die auch als Silver Professionals bezeichnete Zielgruppe gilt als Altersgruppe mit einem überdurchschnittlich hohen Einkommen. Wer sich noch in einem Beschäftigungsverhältnis befindet, sucht mit dem Sport nach einer Möglichkeit zum Stressabbau und widmet der körperlichen Betätigung viel Freizeit. Ältere Personen, die sich bereits in den Ruhestand verabschiedet haben oder in Teilzeit arbeiten, verfügen über noch mehr freie Zeit für Sport.
Sport ist für Menschen ab 50 inzwischen die wichtigste Beschäftigung in ihrem Alltag. Als Zielgruppe geben sie deutlich mehr Geld aus für Sportbekleidung oder Sportbedarf für Senioren als Personen anderer Altersklassen.

Mehr Nachfrage, mehr Angebote

Die heute Generation von Senioren ist fitter als je zuvor. Etwa jeder zweite Bundesbürger ab 55 Jahre treibt mindestens einmal pro Woche Sport. Vor einem halben Jahrzehnt war es nur etwa jeder Dritte. Ein Großteil der agilen Personen treibt sogar mehrmals wöchentlich Sport.

Auf das steigende sportliche Interesse reagieren Unternehmen. Angebote für Seniorensport sind vermehrt vorhanden. Sie richten sich explizit an die Bedürfnisse und Anforderungen, die Menschen im höheren Alter haben. Seniorensport ist anspruchsvoller und anstrengender als gemeinhin erwartet. Die steigende Leistungsfähigkeit und Gesundheit älterer Menschen trägt dazu bei, dass Seniorensport durchaus mit den Angeboten mithalten kann, die für jüngere Mitmenschen verfügbar sind.

Erhalt und Förderung der Gesundheit

Je älter ein Mensch wird, desto wichtiger wird ausreichend Bewegung für ihn. Mediziner und Gesundheitseinrichtungen empfehlen 10.000 Schritte pro Tag zu gehen. Das entspricht etwa einer Wegstrecke von knapp neun Kilometer. Bei Senioren ist diese Zeit etwas niedriger und orientiert sich an den körperlichen Möglichkeiten. 7.000 Schritt täglich sind bei einem gesunden Senior empfohlen. Die Angst vor einem Sturz lässt sich durch ein Handy für Senioren oder einem mobilen Notrufsystem senken.

Bewegung im Alter beugt vielen Krankheiten vor. Muskeln sind längst mich nicht so dehnungsfähig wie früher, das Risiko von Verletzungen und Zerrungen ist erhöht. Der Abbau von Muskeln nimmt im Alter ab, dafür nimmt die Fettmasse zu. Ohne Training droht Übergewicht, was wiederum zu Folgeerkrankungen wie Diabetes führen kann.

Die Bedeutung von Bewegung

Vielen Menschen ist nicht klar, warum Bewegung für den Körper wichtig ist. Körperliche Aktivität stärkt das Immunsystem und ist sogar für einen gesunden Darm hilfreich. Sport senkt das Risiko von Viruserkrankungen und kann sogar vor Krebs schützen. Das Herz-Kreislauf-System kommt in Schwung und fördert die Durchblutung.

Nicht zuletzt macht Sport für Senioren glücklich und befeuert das soziale Miteinander. Einsamkeit im Alter ist mit der Teilnahme an Sportangeboten für Menschen ab 50 wirksam zu bekämpfen. Körperliche Bewegung schüttet Glückshormone aus, die den ganzen Tag die Stimmung heben.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.