Unsere Top 3 Frisuren ab 50 Jahren

Unabhängig vom Alter: Die richtige Frisur zu finden, kann eine echte Herausforderung sein. Wir zeigen Ihnen Top-Frisuren für Frauen und Männer ab 50.

Top 3 Frisuren für Männer

Haartolle und Bart

Die Haartolle ist ein vielseitiger Look, der zu jedem Alter und verschiedenen Gesichtsformen passt. Besonders gerne wird er mittlerweile mit einem gepflegten Bart kombiniert. Der Fokus liegt auf der Fülle des Haares, was jeden Mann gleich um einige Jahre jünger aussehen lässt. Wer diesen klassischen Haarschnitt noch moderner gestalten möchte, entscheidet sich für einen seitlichen Undercut.

Undercuts, sowie Bärte, müssen wöchentlich gepflegt werden. Wenn Sie hierfür nicht jedes Mal den nächsten Barbershop aufsuchen wollen, finden Sie im aktuellen Hofer Flugblatt ein Akku Haarschneide-Set, das sich auch gut für den Urlaub verpacken lässt.

Ivy League

Die Ivy League Frisur hat in den letzten Jahren bei Männern an Beliebtheit gewonnen und ist auch als “Barber’s Cut” bekannt. Bezeichnend für diesen Haarschnitt sind die kurzen Seiten mit etwas längerem Haupthaar, das auch zur Haartolle gestylt oder nach hinten gekämmt werden kann. Oft wird diese Frisur von Menschen getragen, die in der Unternehmenswelt tätig sind, denn der Look wirkt professionell und aufgeräumt, aber dennoch modisch und chic.

Zwar muss die Frisur regelmäßig in Form gebracht werden, doch ansonsten braucht sie nur wenig Styling. Traditionell wird das Haar mit etwas Wachs zur Seite gekämmt. Dazu trägt Mann einen gepflegten Bart, einen gewachsten Schnurrbart oder auch Glattrasur.

Buzz Cut bei weichendem Haaransatz

Jeder zweite Mann leidet unter genetisch bedingtem Haarverlust. In solchen Fällen kann es eine besondere Herausforderung sein, die richtige Frisur zu finden, die Geheimratsecken und zurückweichenden Haaransatz verbergen. In solchen Fällen empfiehlt sich der Buzz Cut. Der Haarschnitt ist sehr kurz, doch die Haare werden so in Form geschnitten, dass sie zur Gesichtsform passen und eine schöne Kontur verleihen.

Top Frisuren für Frauen

Long Bob

Ob lockige oder glatte Haare, ein gestufter kinn- oder schulterlanger Long Bob wirkt weiblich und elegant. Mit einem Seitenscheitel und etwas Glanz-Spray verschafft diese Frisur ihnen einen vitalen und glamourösen Look.

Die Stufen verleihen dem Haarschnitt Struktur und Textur und sorgen für Volumen, was auch dünnem Haar schmeichelt.

Pixie-Cut

Der Pixie-Cut ist vor allem, aber nicht ausschließlich als Übergangsfrisur von kurzen zu langen Haaren geeignet. Die Frisur braucht nur wenig Styling und sieht auch ohne regelmäßigen Friseurbesuch gut aus. Die Haare werden an der Luft oder mit dem Föhn getrocknet und mit ein wenig Styling-Produkten hergerichtet. Was diesen stark durchgestuften Haarschnitt so besonders macht, sind die verschiedenen Lagen, Schichten und Längen. So entsteht trotz der insgesamt verkürzten Länge Volumen und Bewegung.

Mittellanges Haar

Auch wenn der Trend der letzten Jahrzehnte bei Frauen mit 50 plus in Richtung kurze Haarschnitte ging, können Sie bei einer gesunden Haarstruktur heute bedenkenlos mittellange Haare tragen. Wie bei den anderen Frisuren sind auch hier Stufen essentiell für den Look. Dieser Haarschnitt eignet sich besonders für Frauen, die gerne mit Farben experimentieren, denn Farbschattierungen durch Highlights oder Balayage lassen das Haar fülliger erscheinen.

Wer Naturlocken hat, kann diese mit einem Lockenstab mit Curler-Ansatz definieren. Auch ein Diffuser-Aufsatz für den Föhn kann eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, die Haarpracht in Form zu bringen. Danach einfach ein wenig Haar-Balm einarbeiten.

Bei Frisuren ebenso wie in der Mode gilt: Das Alter bestimmt keinesfalls mehr, was geht und was nicht geht. Menschen der Generation 50 plus fühlen sich heute im Schnitt 13 Jahre jünger, als sie tatsächlich sind und das soll die Frisur widerspiegeln.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.