Gesundheit

Was hilft beim Einschlafen ausser Schäfchen zählen?

Einschlafen, Schlafen, kein Schlaf finden

Dem Schlaf eine Chance geben (Bild Tanner Yould on Unsplash)

Probleme, den Schlaf zu finden? Finden Sie die Ursachen und entdecken Sie Möglichkeiten, den erholsamen Schlaf zu fördern.   

Sie sind todmüde. Doch kaum sind Sie im Bett, können Sie nicht einschlafen? Ein  Gedankenkarussell  dreht sich, Sie drehen sich endlos von rechts nach links. Hin und wieder nicht gut zu schlafen ist besonderen Aufregungen und Problemen geschuldet und kein Grund zur Beunruhigung.

Ständige  Einschlafprobleme,  Durchschlafstörungen  gehen allerdings auf Kosten der Gesundheit. Schlafstörungen haben viele Ursachen: 

  • Die falsche Matratze 
  • Störende Geräusche und Licht, das ins Schlafzimmer dringt 
  • Spätes, zu schweres Essen 
  • Tagesprobleme  werden mit in die Nacht genommen 
  • Zu viel Schlaf am Tag 
  • Gesundheitliche Ursachen, Angstzustände 

Gibt es gesundheitliche Ursachen wie Schmerzen,  Angststörungen, Atemnot und mehr, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Lassen Sie lieber die Finger von  Selbstmedikation  mit Schlafmitteln. Diese haben auf Dauer schädliche Nebenwirkungen.

Die meisten  Einschlafstörungen  sind aber Folgen eines hektischen Alltags und zahlreicher beruflicher, persönlicher Probleme sowie falscher  Abendgewohnheiten. 
 
Dem Schlaf eine Chance geben 
Kein Problem wird gelöst, wenn es im übermüdeten Kopf gewälzt wird. Geben Sie dem Schlaf eine Chance und bereiten Sie sich abends bewusst auf die Nachtruhe vor. Körper und Geist brauchen den Schlaf. Dann klappt es auch mit den Problemlösungen.  
 
Probleme beim Einschlafen - das sollten Sie vermeiden: 

  • Handy und Tablet im Bett - die Anteile von blauem Licht signalisieren dem Gehirn "Wach bleiben" 
  • Hitzige  Problemdebatten  am späten Abend oder sogar im Bett 
  • Zu langer Mittagsschlaf 
  • Zu spätes Abendessen, schwer verdauliche Speisen  
  • Helles Licht im Schlafzimmer - die kleine Leselampe reicht 
  • Kaffee, schwarzer Tee, Alkohol, viel Schokolade  

Tauschen Sie eine falsche Matratze aus. Jeder Mensch hat individuelle  Liegebedürfnisse. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten und finden Sie die richtige Matratze. Das Schlafzimmer sollte so ruhig wie möglich gehalten werden.

An einer verkehrsreichen Strasse empfiehlt sich nicht das offene Fenster. Lüften Sie lieber ausgiebig vor dem Schlafengehen. Gibt es keine  schallisolierten  Fenster, können Sie schalldämpfende Rollos anbringen. Gut  Verdunklungsrollos  halten auch störende  Strassenleuchten  und Leuchtreklamen fern.

Farben haben eine starke Wirkung. Entscheiden Sie sich im Schlafzimmer lieber für ruhige Pastelltöne als kräftiges Rot, Orange oder Blau. Richten Sie sich auch, wenn möglich, keinen Arbeitsplatz im Schlafzimmer ein. Der kann ungeahnte Anziehungskraft entwickeln, wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben. 
 
Ein paar hilfreiche Tricks zum Einschlafen 
Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen bleiben auf Dauer nicht folgenlos. Sie fühlen sich morgens zerschlagen, müde, habe keine  Antriebskraft.  
 
Das hilft Ihnen, in den Schlaf zu finden:  

  • Ein Bad oder die lauwarme Dusche 
  • Koffeinfreie  Tees, heisse  Milch mit Honig 
  • Abendspaziergang oder eine Runde joggen 
  • Eine Runde mit dem Fahrrad 
  • CDs zur Beruhigung - Meeresrauschen, beruhigende, leise Musik 
  • Eine halbe Stunde in einem Buch lesen - keine Ratgeber, die zum Nachdenken anregen, keinen Krimi, der aufregt 
  • Traumbilder erschaffen - denken Sie an eine grüne Wiese, einen schönen Strand, geben Sie sich schönen Erinnerungen hin 
  • Bei  Dunkelangst  hilft ein mattes  Nachtlicht  oder die Projektion vom Sternenhimmel an die  Zimmerdecke 

Probieren Sie, welche Tricks zum Einschlafen Ihnen am besten helfen.

Wieso hilft das Schäfchen zählen beim Einschlafen? 
Gleichförmigkeit  wirkt auf uns einschläfernd, wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben. Das Zählen und die Vorstellung der Schafe beruhigen. Der Puls verlangsamt sich, die Atmung wird ruhiger. Aber der Trick wirkt nur, wenn Körper und Geist für den  Ruhemodus  bereit sind. 
 
Was sollte man zum Einschlafen lesen? 
Greifen Sie zum Buch statt dem Smartphone und Tablet. Es muss kein  Printbuch  sein, ein E-Book mit  Papieroptik  hat ebenfalls kein blaues Licht.  Reisebeschreibungen, leichte Belletristik oder unterhaltsame Kurzgeschichten, Rezeptsammlungen, Spruchsammlungen oder schöne Gedichte sind empfehlenswert.  
 
Was ist die beste Raumtemperatur zum Einschlafen? 
Ca. 18 Grad sind die beste Raumtemperatur für den gesunden Schlaf. Es ist kein Problem, wenn Sie es lieber etwas kühler oder um ein bis zwei Grad wärmer lieben. Wichtig ist, dass Sie die Atmosphäre schaffen, die Ihnen am angenehmsten ist.