Psyche

Was ist eigentlich gut am älter werden? 

Älter werden, Authentisch bleiben,

Wie meistern Sie das Alter? (Bild Vladimir Soares on Unsplash)

Wenn Sie über 50 sind, kennen Sie das Gefühl, noch einmal jung sein zu wollen. Es ist erschreckend, wenn sich von einem Tag auf den anderen das einstellt, was man vor Jahrzehnten belächelt hat - das Alter.  

Die Gelenke brauchen morgens eine  Anlaufphase. Die Merkfähigkeit lässt plötzlich nach und um sich aus der Hocke aufzurichten, brauchen Sie plötzlich eine Möglichkeit zum Abstützen. 

Sie werden mit Ihrer physischen Vergänglichkeit konfrontiert und erleben jeden Tag mehr Einschränkungen auf allen Ebenen. Kein Wunder also, dass Sie versuchen, an die Tage Ihrer Jugend anzuknüpfen und noch einmal zur Hochform  aufzulaufen.

Der Versuch, dem "Alter" zu entfliehen, führt zu Handlungen, die  Aussenstehende  mit einem Lächeln quittieren. Für den Betreffenden ist es ein notwendiger Schritt, durch den er später erkennt, dass Alter nicht mit Gebrechlichkeit, sondern mit Weisheit und Lebenserfahrung gleichzusetzen ist. 
 
Was bringt das Alter? 
Der Versuch, den natürlichen Lauf des Lebens aufzuhalten, ist bei beiden Geschlechtern zu finden. Männer brechen aus ihren Ehen aus und suchen sich neue Partnerinnen, die Jahrzehnte jünger sind.

Frauen versuchen mit Kleidung und  Schönheitsbehandlungen den äußeren Verfall zu kaschieren. Dabei braucht das Alter keine Ängste auszulösen, weil der Mensch erst nach ungefähr 50 Jahren die Spielregeln der Existenz durchschaut und erst jetzt mit seinem eigentlichen Leben beginnt.

Was sein jetziges Wissen von der  Jugendzeit  unterscheidet, ist die Erfahrung: 
 
- wer er innerhalb einer zwischenmenschlichen Beziehung ist 
- welcher Job ihm wirklich liegt und wozu er sich berufen fühlt 
- wie er mit Situationen umgehen muss, in denen er an seine Grenzen kommt 
- wie er sich aus aussichtslosen Situationen befreit 
- dass er einen Lebenstraum hat, der umgesetzt werden will 
- dass die Außenwelt Widerstand in sein Leben bringen wird 
- dass die emotionalen Bestrebungen der Jugend einer gewissen Nüchternheit im Alter weichen 
 
Weshalb bleiben Sie nicht authentisch? 
Statt mit Jugendlichen im Fitnessstudio mitzuhalten oder die Falten aus dem Gesicht  wegzuspritzen, dürfen Sie sich als Mentor der Jugend verstehen.

Diese hat genau wie Sie ihre Träume mitgebracht und wird die Erfahrung machen, dass die bestehende Gesellschaft die Umsetzung nicht leicht machen wird. Sie wissen mit  50plus, welche Schwierigkeiten Ihnen in den Weg gelegt wurden. Aber Sie haben auch die Erfahrung gemacht, dass sich Grenzen überwinden lassen. Das macht Sie: 
 
- geduldiger 
- beharrlicher 
- mutiger 
- zielstrebiger 
- konsequenter 
 
Mit diesem Wissen können Sie die Jugend unterstützen und ihren Weg leichter machen, statt gleichziehen zu wollen. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl Ihrer Lebenserfahrungen, die Ihr Verhalten prägt.

Sie können so aussehen und tun, als ob sie 30 sind. Man wird Ihnen trotzdem anmerken, dass Sie nicht die Person sind, für die Sie sich ausgeben.  
 
Wie meistern Sie das Alter? 
Älter werden hat nichts mit Aussonderung zu tun. Versuchen Sie, das Leben als eine Art Spielplatz zu begreifen, dessen Regeln Sie nach 50 Jahren zu begreifen beginnen.

Erst jetzt sind Sie in der Lage, eigene Entscheidungen zu treffen, weil Sie sich aus den Konditionierungen Ihrer Kindheit befreit haben. Sie wissen, was Sie wollen und was nicht, unabhängig von den Ansichten anderer Menschen.

Diese Fähigkeit haben wir in der Jugend nicht. Zu diesem Zeitpunkt orientieren wir unser Leben sehr stark an der Aussenwelt und sind der Auffassung, dass diese unser Leben bestimmt.

Es braucht einige Jahrzehnte, um Einblick in die Gesetze des Lebens zu erhalten. Geben Sie Ihre Erfahrungen an die Jugend weiter, damit diese schneller alle Zusammenhänge erkennt. Statt  Jugend-Neid  sollten wir die Freude an der eigenen Reife entwickeln.

Sie schenkt uns selbst ein neues Leben und sorgt dafür, dass wir mehr als in unserer Jugend leisten können. 

 

 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.