BEZIEHUNG

Wie man Streit in den Ferien vermeidet

Wenn Ferien zur Hölle werden und man sich nichts mehr zu sagen hat

Wenn Ferien zur Hölle werden und man sich nichts mehr zu sagen hat (Foto: Thomas Kinto on Unsplash)

In den Ferien wird gestritten wie nie. Weil man es kann. Urlaubsstimmung adé. Der Stress kann zur grossen Belastungsprobe für die Partnerschaft werden. Diese vier Tipps sollten helfen.

Die Trennungsraten steigen nach den Hauptreisezeiten deutlich an. Dabei sollte es doch die schönste Zeit des Jahres werden. Doch das muss nicht sein. Der Urlaub kann auch erholsam sein und wunderschöne Stunden zu zweit bieten.

Nachfolgend erhalten Sie die besten Tipps, wie Sie Streit in den Ferien vermeiden können. 

Tipp Nummer 1: Gute Organisation im Vorfeld kann Streits innerhalb der Partnerschaft vermeiden
Von der Ferienzeit erwarten sich die meisten natürlich schöne gemeinsame Stunden und Erlebnisse mit dem Partner. Doch oftmals kommt es nicht so. Viele Paare geraten bereits bei der Urlaubsplanung in Stress.

Wohin soll die Reise gehen, wo wird übernachtet, was wird vor Ort unternommen? Diesbezüglich können einige Unstimmigkeiten aufkommen. Der eine möchte gern am Strand liegen und der andere lieber surfen, wandern oder klettern. 

Lösung:
Es ist wichtig, dass die Interessen und Bedürfnisse beider Partner klar kommuniziert und berücksichtigt werden, denn sonst sind Unzufriedenheit und Streit am Urlaubsort vorprogrammiert.

Die bewusste Wahl des Ziels kann viel dazu beitragen, dass der Urlaub gelingt. Jeder sollte die Gelegenheit haben, das zu tun, worauf er Lust hat. Gegenseitige Rücksichtnahme ist in einer Partnerschaft sehr wichtig, um gemeinsam eine schöne Urlaubszeit zu verbringen. 

Tipp Nummer 2: Keine Hektik vor Urlaubsbeginn, um nicht mit Stress in die schönste Zeit zu starten
Wenn es vor Beginn des Urlaubs bereits chaotisch abläuft, sind Streitigkeiten vorprogrammiert, die sich oftmals nicht so schnell ablegen lassen und häufig mit in den Urlaub genommen werden.

Zu Streits kommt es gern durch Hektik und Probleme bei der Anreise: Im Radio wird Stau angesagt, doch der Partner findet seinen Personalausweis nicht. 

Lösung:
Vom Alltag ungebremst in den Urlaub, dies funktioniert nicht. Wenn Sie es einrichten können, sollten Sie schon ein paar Tage vor dem Reisebeginn Urlaub nehmen. Diese Zeit können Sie nutzen, um in aller Ruhe Koffer zu packen, die Checkliste abzuarbeiten und gemeinsam in Reiseführern zu stöbern.

Dadurch fällt das Umschalten vom stressigen Alltag in den Erholungsmodus wesentlich einfacher.

Tipp Nummer 3: Ausgaben gemeinsam planen
Das Geld ist innerhalb der Partnerschaft einer der häufigsten Gründe für Streit. Jeder träumt von einem wunderschönen Urlaub, doch nicht alle möchten dafür die gleiche Summe ausgeben.

Wer auf All Inclusive bei der Planung verzichtet, muss während des Urlaubs noch so manche Ausgabe tätigen. Da kann schnell Streit aufkommen, wenn mehr Geld ausgegeben wird, als im Vorfeld geplant wurde.

Lösung:
Es empfiehlt sich, vorab gemeinsam zu besprechen, wie die Urlaubskasse verwaltet werden soll und wie viel Budget hierfür zur Verfügung steht. Dabei ist es hilfreich, vor Reisebeginn ein Tagesbudget festzulegen.

Tipp Nummer 4: Streitthemen zuhause lassen
Im Urlaub genügen oft Kleinigkeiten für einen grossen Streit. Dies liegt häufig daran, dass bereits bestehende Probleme innerhalb der Partnerschaft nicht aufgearbeitet werden, beispielsweise Erziehungsfragen, Eifersucht oder finanzielle Angelegenheiten.

Sie haben daher nicht unbedingt etwas mit dem aktuellen Streitthema zu tun, sondern sind nur der sogenannte Trigger.

Lösung:
Klären Sie bereits vorhandene Konflikte im Vorfeld, damit sie nicht den schönen Urlaub ruinieren. Ist dies nicht möglich, lassen Sie diese zuhause und widmen Sie sich mit guter Laune Ihrem Urlaub. 

Zusammenfassung
Dies waren die häufigsten Auslöser für Streits im Urlaub und die Lösungsvorschläge, wie Sie diese vermeiden können.

Ein letzter guter Tipp lautet: Senken Sie Ihre Erwartungen, denn wer diese zu hoch schraubt, kann umso mehr enttäuscht werden.

Überhöhte Ansprüche lassen gedanklich einen Urlaub entstehen, der nicht zu verwirklichen ist. Freuen Sie sich einfach auf eine schöne gemeinsame Zeit, fernab von Hektik und Alltagsstress.



50PLUS-Newsletter bestellen