Trauer

Wie Sie aus der Trauer neue Kraft schöpfen

Trauer, Kraft schöpfen, Verlust,

Lassen Sie Ihre Trauer zu (Bild Michael Held on Unsplash)

Mit dem Tod richtig umzugehen ist eine grosse Herausforderung. Wie können Sie aus der Trauer neue Kraft schöpfen?

Wenn jemand stirbt, der einem nahe steht ist es schwer damit umzugehen. Die Trauer um diesen Menschen kann sehr belastend sein. Es ist wichtig die Traurigkeit über einen Schicksalsschlag zuzulassen.

Trotzdem müssen Sie Ihren Alltag weiter bewältigen. Wie Sie Ihr Leben in dieser Ausnahmesituation gut auspendeln und sogar Kraft schöpfen können, erfahren Sie hier.

Lassen Sie Ihre Trauer zu
Die Phase tiefer Trauer sollten Sie zulassen. Traurigkeit ist bei dem Tod eines nahestehenden Menschen nicht nur üblich, sondern überaus wichtig. Nur wenn Sie ehrlich mit sich selbst sind und Ihre Emotionen zulassen, können Sie aus der Trauer neue Kraft schöpfen.

Oft hilft es auch, mit anderen Menschen über das eigene Empfinden zu sprechen. Ob es sich dabei um jemanden handelt, der die Person ebenfalls kannte oder nicht, ist hier zunächst zweitrangig.

Treten Sie vor die Tür
In der Trauer ist es nahe liegend, dass Sie sich zurückziehen und in vertrauter Umgebung nach Halt suchen. Sie finden Halt aber nicht nur in Ihrer vertrauten Umgebung Zuhause, sondern ebenfalls in der Öffentlichkeit.

Vermeiden Sie es, Termine abzusagen und lassen Sie den Kontakt zu anderen Menschen zu. Auch in einer tiefen Phase der Trauer brauchen Sie etwas Ablenkung und zwischenmenschliche Erlebnisse. 

Seien Sie mutig
Scheuen Sie nicht davor, auch proaktiv auf Ihre Mitmenschen zuzugehen. Unternehmen Sie einen Ausflug mit einem guten Freund oder verabreden Sie sich zum gemeinsamen Mittagessen. 

Probieren Sie mal etwas Neues
Was wollten Sie schon immer einmal machen? Was interessiert Sie ganz besonders? Nehmen Sie sich Zeit um etwas auszuprobieren. Planen Sie eine interessante Reise oder einen tollen Tagesausflug! Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alleine die Gedanken über neue, interessante und vielleicht sogar aussergewöhnliche Sachen werden Sie erfreuen.

Fokussieren Sie sich aber nicht zu sehr auf einmalige Ereignisse! Wollten Sie schon immer mal wieder singen? Informieren Sie sich über den Chor in Ihrer Nähe. Sie wollten schon immer mal Golf ausprobieren? Schauen Sie beim nächsten Golfclub vorbei.

Wenn ein Mensch die Erde verlässt, entsteht bei den engsten Verwandten und Freunden oft eine Leere. An wenigen Stellen tritt diese Leere so deutlich zutage wie im Alltag. Probieren Sie deshalb, Ihren Alltag neu zu gestalten! 

Überfordern Sie sich nicht
Achten Sie bei allem Neuen und Interessanten auch darauf, dass Sie trotzdem noch Zeit für sich haben. Sie sollen Ihre Trauer keinesfalls unterdrücken, indem Sie sich Ihren Alltag vom Aufstehen bis zum zu Bett gehen vollpacken!

Ein gesundes Mittelmass aus Aktivitäten und Zeit für Traurigkeit und Trauer ist essenziell.