Wie spende ich so, dass das Geld auch ankommt?

Was ist bei einer regelmässigen Spende zu beachten?
Was ist bei einer regelmässigen Spende zu beachten? (Bild Diego on Unsplash)
Es gibt schwarze Schafe, die Ihr Geld falsch einsetzen. Damit das nicht passiert, sollten Sie sich über den Zweck der Spendenaktion gut informieren.

Ihre Spende kann schnell in falsche Hände geraten. Achten Sie bei der Wahl der Organisation deshalb auf Siegel. Unabhängige Institute vergeben solche Kennzeichnungen nur bei Einhaltung bestimmter Kriterien.

Wichtig für die Vergabe sind beispielsweise eine nach dem Status der Gemeinnützigkeit stattfindende Vergütung, eine Zielsetzung im Sinne geltenden Rechts und eine transparente sowie sachliche Öffentlichkeitsarbeit und Werbung.

Eine zweckgebundene Spende hat Vor- und Nachteile

Um sicherzustellen, dass Ihr Geld auch dort ankommt, wo Sie es haben wollen, können Sie eine zweckgebundene Spende abgeben. Viele Wohltäter wollen häufig ein ganz bestimmtes Projekt fördern und verfolgen mit Ihrer Unterstützung konkrete Ziele.

Die Organisation ist bei zweckgebundenen Spenden dazu verpflichtet, diese nur für die vorgesehene Bestimmung zu verwenden. Ist der Zweck zu eng bestimmt, kann die Zuwendung jedoch nicht unbedingt das gewünschte Ergebnis erreichen. Übrig gebliebenes Geld darf nicht anderweitig eingesetzt werden, auch nicht bei grosser Not. Aus diesem Grund sind flexible Spenden sinnvoller, sofern Sie bei der richtigen Organisation landen. Darüber hinaus sollten zweckgebundene Spenden eher die Ausnahme bleiben, weil sie zusätzlichen Verwaltungs- und Werbeaufwand und damit mehr Kosten verursachen.

Lassen Sie sich Ihre Grosszügigkeit quittieren

  • Eine Spende sollten Sie sich stets quittieren lassen.
  • Zum einen ist Ihre Unterstützung steuerlich absetzbar, zum anderen zeugt eine Quittung von Seriosität.
  • Als steuerbegünstigte Zuwendung gilt vor allem eine Spende für gemeinnützige und kirchliche Zwecke.

Alternativen zur Geld-Spende

Weniger gut situierten Menschen lässt sich nicht nur in Form einer monetären Spende helfen. Lebensmittel, Kleidung und Spielzeug werden von diversen gemeinnützigen Organisationen gesammelt und an Bedürftige verteilt. Auch eine ehrenamtliche Mitarbeit kann Grosses bewirken. Es lässt sich direkt vor Ort für den guten Zweck einsetzen und soziale Arbeit verrichten. Damit erfahren Sie unmittelbar, was Ihre Unterstützung auslöst und erhalten ein positives Feedback.

Was ist bei einer regelmässigen Spende zu beachten?

Wenn Sie sich dazu entscheiden, regelmässig zu spenden, wird Ihre Unterstützung automatisch vom Konto abgebucht. Bevor Sie etwas unterschreiben, sollten Sie die Kündigungsfristen für die Fördermitgliedschaft beachten. Sollte Sie der Vertrag mindestens ein Jahr binden, ist die Organisation besser ganz genau zu durchleuchten.

Wie lässt sich herausfinden, ob die Spende wirkungsvoll ist?

Etablierte Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen, das Rote Kreuz und das SOS-Kinderdorf der UNICEF können eine Menge an Projekten vorweisen, mit denen sie bereits dank der Unterstützung Gutes getan haben. Zudem gibt es einige analysierende Unternehmen, die den Wirkungsgrad von Spendenorganisationen bewerten und Gütesiegel vergeben.

Wann sollte ich meine Unterstützung anderweitig einsetzen?

Jenseits von Siegeln gibt es weitere Möglichkeiten, um die Scharlatane aus dem Geklapper der Sammelbüchsen herauszuhören. Übertrieben dringlichen Aufrufen sollten Sie misstrauen, denn seriöse Hilfswerke haben für den Ernstfall etwas vorgesorgt. Auch ein sehr gefühlsbetonter und stark Mitleid erweckender Werbeauftritt ist nicht selten ein Kennzeichen mangelnder Seriosität.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.