Businesslook für Übergrößen

Mode, Übergrössen, Businesslook, 50PLUS
Es ist nicht immer leicht, den perfekten Businesslook für Übergrößen zu finden. - Photo by Christina @ wocintechchat.com on Unsplash
Es ist nicht immer leicht, den perfekten Businesslook für Übergrößen zu finden. Die Kleidung soll stilvoll und elegant, seriös und selbstsicher wirken.

Dabei ist es den meisten Personen wichtig, dass Problemzonen kaschiert werden. Blazer, Blusen, Hemden und Hosen müssen daher etwas weiter geschnitten sein. Gleichzeitig dürfen Bündchen nicht einschneiden, um ein bequemes Tragegefühl zu garantieren. Denn Fakt ist: Nur wer sich in seiner Kleidung wohlfühlt, kann auch im Geschäftsleben Partner, Interessenten, Arbeitgeber und Kunden von sich überzeugen.

Der Businesslook – was sind die Trends bei den Frauen

Für die Damen mit Plus Size bieten sich im Businessalltag verschiedene Optionen an. Zu den Klassikern zählen Blusen und Blazer ebenso wie eher geradlinige Hosenanzüge. Erstere liegen in den letzten Jahren zunehmend im Trend. Am besten legen Sie sich zunächst einige Blusen zu, welche Sie im Büro, aber auch im Alltag tragen können. Diese sollten nicht zu bunt und auffallend sein, gleichzeitig aber auch nicht zu viel Zurückhaltung ausstrahlen. Gedeckte Farben wie Weinrot, Marineblau, Schwarz und Beige lassen sich hervorragend fürs Business verwenden. Auch leichte Muster können einen überzeugenden Auftritt herstellen. Für die warme Jahreszeit sind florale Muster und kurze Ärmel zu empfehlen. Im Plus Size Bereich sind solche Blusen weiter geschnitten und kaschieren eher die Kurven des Oberkörpers, als sie zu betonen. Darüber kommt bei Bedarf ein lockerer Blazer. Das wesentliche Merkmale dieser Kleidungsstücke ist, dass sie legeren Stil und geschäftliche Seriosität mit Leichtigkeit verbinden. Absolut business-like sind die schwarzen Sakkos, die sich mit diversen Blusen kombinieren lassen. Frauen können des Weiteren elegante Blazer in Weinrot, einem dunklen Violett, Navy-Blau oder einem grauen Karo kaufen. Farblich lohnt es sich komplementäre Kontraste zu setzen. Aber auch Weiß und Schwarz passen grundsätzlich zu allen anderen Tönen. Vom Schnitt her orientieren Sie sich am besten an Ihrem eigenen Figurentyp. Bei Happy Size finden Sie eine große Auswahl von schicken bis hin zu lässigen Blazern und Blusen für jeden Anlass und verschiedene Körperformen.

So treten Herren mit großen Größen sicher auf

Für Herren mit Übergrößen empfehlen sich für den Businesslook zunächst einmal klassische Hemden. Vom Stil her haben Sie eine vergleichsweise freie Wahl. Einfarbige Modelle oder dezente Muster eignen sich hervorragend für den Geschäftsalltag. Für die Plus Size sind die Hemden deutlich weiter gearbeitet, wobei vor allen Dingen der Bauch als typische Problemzone des Mannes kaschiert wird. Sollten die Schulter breiter als der Bauch sein, gibt es auch hierfür eine Lösung bei Happy Size. Dazu wählen Sie eine passende elegante Hose, im Regelfall aus Baumwolle, Polyester oder Viskose. Diese Materialien werden meist mit Elasthan vermischt, um ein hohes Maß an Flexibilität zu gewährleisten. Die Hosen sitzen dadurch speziell am Bund sehr bequem und schneiden nicht ein. Nur wer sich wohlfühlt, kann schließlich auf dem geschäftlichen Parkett glänzen und kommt selbstbewusst herüber. Die Schnitte sind dabei meist glatt und fließend, verengen oder weiten sich ein wenig hinunter zu den Beinen hin. Farblich sind Varianten in Beige und Braun, Schwarz oder Blau ans Herz zu legen. Diese sollten dann auch zu einem Sakko passen. Wählen Sie Jacketts in der optimalen Passform, also für Männer mit Plus Size etwas weiter geschnitten. Für ganz wichtige Geschäftstreffen oder Gala-Events ist der Kauf eines kompletten Anzugs mit hochwertigen Westen in Übergröße sinnvoll.

Orientieren Sie sich an diesen Figurtypen

Grundsätzlich lassen sich fünf Figurtypen unterscheiden. Diese sollte man unbedingt für sich selber kennen, um garantiert keinen Fehlgriff in Sachen Mode zu machen. Wer sich über die eigene Körperform nicht bewusst ist, läuft Gefahr unangemessen in seinem Gewand auszusehen. Könnte es vielleicht sein, dass Sie zum Typ H gehören? In diesem Fall sind Schultern, Taille und Hüfte in etwa ähnlich breit. Dadurch wirkt die Figur geradlinig und bedarf eines entsprechenden Schnittes. Beim X-Typ bilden lediglich Brust bzw. Schultern und Becken eine Linie. Die Taille ist im Vergleich dazu deutlich schmaler. In diesem Fall lässt sich auch im Plus Size Bereich bei Frauen mit den weiblichen Rundungen spielen. Beim O sind die Schultern und das Becken eher schmal, während Oberweite und Bauch ausgeprägter sind. Hinzu kommen meist schmale, grazile Beine. Ein eleganter Rock ist in diesem Fall auch für die Verwendung im Businessalltag zu empfehlen. Eine A-Figur zeichnet sich dagegen durch einen schmalen Oberkörper und einen breiten Unterkörper aus – früher hätte man diesen Typ als „Birne“ bezeichnet. Eine Frau mit solchen Formen hat in jedem Fall ihre Reize, die sich mit passender Kleidung geschickt unterstreichen lassen. Genau anderes herum verhält es sich in der Körperform beim sogenannten V. Hier sind Schultern und Oberweite ausgeprägt, während die Hüfte schmal und die Beine schlank sind. Dieses Wissen im Hinterkopf, werden Sie sicher ihren ganz eigenen Stil im Business sowie im Alltag prägen und sich in ihrer Umgebung einen Namen für Eleganz und Style machen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.