5 Styling Tipps, die sofort jünger aussehen lassen

Modisch gut aussehen.
Modisch gut aussehen. - (Bild: Shutterstock, Roman Samborskyi)
Junge Mode: Wir haben für Sie 5 Tipps zusammengestellt, die zeigen, dass ein jüngeres Aussehen und Eleganz und Stil einander nicht ausschließen.

Sich selbst treu zu bleiben ist wichtig. Doch ebenso wichtig ist die Bereitschaft zu Veränderungen. Denn nur diese gibt uns die Möglichkeit, uns neu zu entdecken und uns weiterzuentwickeln. Dies gilt für die wichtigen Dinge im Leben, aber auch für Mode und Stil – zwei der schönsten Nebensachen der Welt. Auch für alle, die seit Jahren den gleichen Stil pflegen, kann es sich lohnen, einen kritischen Blick in den Kleiderschrank zu werfen. Denn Kleidungsstücke, die Ihnen vor einigen Jahren noch hervorragend standen, lassen Sie mittlerweile vielleicht älter aussehen, als Sie sich fühlen. Im Folgenden lesen Sie unsere 5 wichtigsten Tipps für ein jugendliches Makeover von Kopf bis Fuß.

1. Hosen mit geradem Bein

Wer vor allem schwarze Bundfaltenhosen im Schrank hat, sollte diese gegen schlanke und gerade geschnittene Hosen tauschen. Denn es ist ein Trugschluss, dass Bundfalten etwas kaschieren könnten. Eine schlichte, gerade Hose hingegen schmeichelt allen Körpertypen, wirkt jugendlich und im Büro dennoch professionell. Von der Länge empfehlen sich Hosen, die oben am Schuh enden oder die aktuell angesagte Knöchellänge haben. 

2. Ein gut geschnittener Blazer

Ein weit geschnittener Blazer kann toll aussehen. Und viele Frauen, die ein wenig mehr auf den Hüften haben, empfinden Oversized Blazer als gute Wahl. Allerdings besteht gerade dann die Gefahr, dass die weit geschnittenen Jacken die Figur kastenförmig erscheinen und die Trägerin optisch altern lassen.  Die bessere Wahl, die sofort jünger aussehen lässt, ist ein gut geschnittener Blazer, der der Figur schmeichelt. Er sollte bis etwa zur Hüfte reichen und eine stärker ausgeprägte Taille haben. Darunter wird ein einfarbiges Top aus einem hochwertigen Stoff getragen und fertig ist der elegant-jugendliche Look.

Tipp: Die Taille zu betonen ist grundsätzlich eine gute Idee, wenn ein jugendliches Aussehen erreicht werden soll. Das gilt nicht nur für Blazer. Auch bei Jacken und Mänteln ist es vorteilhaft, auf einen taillierten Schnitt zu achten. Lange Kleider lassen ebenfalls jünger wirken, wenn die Taille mit einem Gürtel betont wird.

3. Schuhe sollten mehr als bequem sein

Wer mehr erwartet, wird jugendlicher aussehen. Natürlich sollte ein Schuh bequem sein und uns ohne Druckstellen und Blasen durch den Alltag tragen. Niemand muss High-Heels wählen, um jünger auszusehen. Bequem und elegant schließt einander jedoch nicht aus. Wer sich für flache Schuhe oder Schuhe mit kleinem Absatz entscheidet, sollte auf die Form achten. Schuhe, die vorne eher spitz als rund zulaufen, sehen beispielsweise gleich frischer aus.

4. Ein Trendstück einbauen

Älter werden bedeutet nicht, dass man nur noch auf klassische Eleganz setzen muss, um jugendlicher auszusehen. Mode soll schließlich immer noch Spaß machen und zum Experimentieren einladen. Doch damit es nicht aufgesetzt jugendlich wirkt, empfiehlt es sich, Trends sparsamer einzusetzen. Ein gutes Beispiel sind dafür die aktuell im Trend liegenden Knallfarben. Ein Oberteil in Pink aus einem hochwertigen Stoff und dazu eine schlichte dezente Hose lassen Sie sofort jünger aussehen, ohne übertrieben zu wirken.

Wichtig ist zudem, die Trendstücke danach auszusuchen, dass Sie sich in ihnen wirklich wohlfühlen. Denn letztendlich ist ein jugendliches Aussehen eine Frage der Ausstrahlung. Und eine positive Ausstrahlung umgibt uns vor allem, wenn wir uns wohl fühlen in unserer Haut und unserer Kleidung.

5. Von Kopf bis Fuss

Zu einer jugendlichen Ausstrahlung gehören nicht zuletzt Make-Up und Frisur. Gerade die Investition in einen guten Haarschnitt und eine schöne Haarfarbe kann sich lohnen. Grundsätzlich wirken hellere Haarfarben wie ein Weichzeichner. Aber natürlich muss die Farbe auch zum Typ passen.

Der Haarschnitt muss in erster Linie der Gesichtsform schmeicheln, damit der gewünschte Effekt erreicht wird. Weder ein Pixie-Cut noch die lange Mähne lassen grundsätzlich älter erscheinen. Allerdings muss ein radikaler Kurzhaarschnitt gut gemacht sein, um die Vorzüge zu betonen. Und lange Haare ziehen die Gesichtszüge optisch eher nach unten. Im Zweifelsfall eignen sich ein Long Bob oder ein Clavi-Cut für ein jugendliches Aussehen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.