Schönheit

5 Tipps gegen Falten

Falten, Gesichtsverjüngung, Botox, Filler, Ernährung

Mit Feuchtigkeit für die Haut Falten beseitigen (Bild Raphael Lovaski on Unsplash)

Frauen – und zunehmend auch Männer – verzweifeln ob ihren Falten. Sie kämpfen mit Spritze und Skalpell dagegen an. Und vergessen die einfachsten Tricks.

Mit etwas Sport für das Gesicht können Sie Ihr Hautbild nämlich verbessern. Wechseln Sie dazu Ihre Mimik in gewissen Abständen und spannen Sie einzelne Partien an. Auf ein breites Grinsen, das Sie für etwa 30 Sekunden halten, folgt zum Beispiel ein spitzer Kussmund. Es gibt einige Übungen, die die Haut um Nase, Mund und Augen gut trainieren.

Mit gesunder Ernährung das Wohlbefinden steigern und Falten reduzieren

Eine gesunde Ernährung wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus und beugt der Faltenbildung vor. Viel Obst und Gemüse, Fisch und weisses Fleisch und dazu Reis und Kartoffeln versorgen den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen. Mit Samen, Nüssen und Algen wird der Speiseplan gegen Furchen im Gesicht erweitert. Hülsenfrüchte und Kohlgemüse liefern zahlreiche Bausteine, die einen glättenden Effekt auf die Haut haben.

Wasser ist nicht nur gut für die Gesundheit

Trinken Sie täglich mindestens einen Liter sauberes Mineralwasser. Er liefert Feuchtigkeit und enthaltene Mineralien fördern die Gesundheit. Mit frisch gepressten Säften aus vitaminreichem Obst versorgen Sie Ihren Körper ausserdem mit wertvollen Stoffen und Flüssigkeit. Wenn Sie zu wenig trinken, leidet nicht nur das Hautbild. Auch die Gesundheit und das Wohlbefinden werden beeinträchtigt. Kaufen Sie Ihr Mineralwasser lieber in Glasflaschen oder greifen Sie zum Leitungswasser. Plastikflaschen sondern schädliche Stoffe ab, die wie Hormone wirken können.

Auf dem Rücken schlafen, um Falten vorzubeugen

Schlafen Sie auf dem Rücken, um die Auswirkung der Schwerkraft auf Ihre Haut im Gesicht zu mindern. Auf diese Weise beugen Sie zudem geschwollenen Partien am Morgen vor. Für die Nacht kann zusätzlich eine Creme aufgetragen werden. Naturbelassene Produkte sind hier zu bevorzugen.

Mit Feuchtigkeit für die Haut Falten beseitigen

Mit Cremes und Masken, die Feuchtigkeit spenden, können Sie Ihr Hautbild verbessern. Sie erfrischen und stimulieren die Zellen und sorgen für eine tief reichende Vitalisierung.

  • Eine Gesichtsmaske aus Avocado und Joghurt ist besonders verträglich und enthält keinerlei chemische Stoffe.
  • Auch mit Oliven- und Kokosöl oder anderen fetthaltigen Substanzen können Sie dem grössten Organ des menschlichen Körpers eine Verjüngungskur bieten.
  • Ein tolles Produkt der Natur ist zudem die Aloe vera. Etwas ihres Fruchtfleischs im Gesicht verteilt erzielt nach einer halben Stunde Einwirkzeit einen straffenden Effekt.

Warum entstehen Falten?

Wenn die Konzentration von Elastin und Kollagen im Bindegewebe der Haut abnimmt oder geschwächt ist, treten Falten auf. Aus anfangs zarten Linien an der Oberfläche werden immer tiefer werdende Furchen. In jungen Jahren ist die Konzentration der straffenden Stoffe noch ausreichend. Mit dem Älterwerden nimmt die Faltenbildung zu.

Welche Inhaltsstoffe sind für eine Creme gegen Falten zu empfehlen?

Cremes mit Vitaminen und Mineralien wie Kalzium und Zink helfen, den Alterungsvorgang zu verlangsamen und bekämpfen somit die Faltenbildung. Produkte, die Parabene, Paraffine und synthetische Farbstoffe enthalten, sollten besser gemieden werden. Auch Natriumlaurylsulfat und synthetische Duftstoffe sind ungeeignet.

Welche Faktoren begünstigen das Bilden von Falten?

Sonnenlicht fördert die Faltenbildung. Die Strahlen dringen in tiefere Schichten ein und schädigen Zellen. Ein Bad in der Sonne sollte deshalb nur mit einer schützenden Creme vollzogen werden. Auch das Rauchen hat einen negativen Effekt auf das Hautbild und ist am besten zu vermeiden.

 

 

 



Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.