Bewegung, die Basis für eine gute Gesundheit

Bewegung als Basis für eine ganzheitliche Gesundheit
Moderate Bewegung führt zu mehr mentalem und körperlichen Wohlbefinden (Bild iStock)
Wer sich auch nach dem 50. Geburtstag rundum gesund fühlen und von mehr körperlicher Energie profitieren möchte, kommt um eine tägliche Bewegung nicht herum.

Die Vorteile, die regelmäßige körperliche Aktivitäten für den gesamten Körper erbringen, sind bereits nach kurzer Zeit zu bemerken. Selbst wenig regelmässiger Sport ist für jedermann, ganz unabhängig vom Alter, den vorhandenen körperlichen Fähigkeiten oder dem Geschlecht, ein Weg zu deutlich mehr Wohlbefinden.

Moderate Bewegung führt zu mehr mentalem und körperlichen Wohlbefinden

1. Wer sein Gewicht kontrollieren möchte oder muss, findet in regelmässigen körperlichen Aktivitäten, egal, ob nur stramme Spaziergänge im Wald oder Kurse in einem Fitness-Studio, einen angenehmen und wohltuenden Weg dorthin. Denn bei körperlicher Betätigung, die eventuell bereits im Alltag stattfindet, wie beispielsweise mehr Treppensteigen und kürzere Strecken zu Fuss zurücklegen, verbrennt der Körper mehr Kalorien als in Ruhestellung. Je intensiver die Bewegung ausfällt, umso mehr Fett wird verbrannt. Allerdings sollte auch für die Gesundheit niemand sportliche Aktivitäten übertreiben und stets seine körperlichen Reaktionen auf die Sport-Einheiten beobachten. Das Erfolgsrezept heisst Regelmäßigkeit!

2. Mit körperlicher Aktivität lässt sich nicht allein ein angenehmes Körpergefühl erhöhen. Gesundheitliche Beschwerden und Risiken wie beispielsweise hoher Blutdruck oder Herzbeschwerden lassen sich verringern, eventuell sogar beseitigen. Durch kontinuierlichen moderaten Sport kann zudem das sogenannte gute Cholesterin (HDL) gesteigert werden. Die ungesunden Werte (Triglyceride) können auf diese einfache Weise gesenkt werden. Diese Faktoren (Doppelschlag) begünstigen eine reibungslose Durchblutung, sodass Risiken wie unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich reduziert werden können.

Um die Gesundheit zu verbessern und zu erhalten ist somit regelmässige moderate Aktivität essenziell. Es können beispielsweise folgende Erkrankungen verhindert werden:

  • Diabetes Typ 2
  • Schlaganfall
  • Arthritis
  • Bluthochdruck
  • Depressionen
  • Angst im allgemeinen
  • Stürze.

Wohlbefinden und glücklich sein durch regelmässige sportliche Aktivitäten

3. Wer seine schlechte Stimmung verarbeiten möchte, muss nicht sofort zu einem künstlichen Stimmungsaufheller greifen. Denn, um einmal richtig Dampf abzulassen, ist der Besuch in einem Fitnessstudio empfehlenswert. Es kann allerdings auch eine abendliche Radtour durch Wiesen und Felder sein. Diese ist auch bei jeder Witterung möglich. Warum? Körperliche Aktivität, egal welche, stimuliert im Gehirn die Regionen, die Menschen entspannter und glücklicher machen. Zudem können auf diese Weise Angstzustände beseitigt werden.

4. Wer seinen Körper regelmässig in Massen bewegt, steigert seine physische Stärke und Ausdauer. Kontinuierlicher Sport dient somit der Gesundheit und führt letztendlich auch zum Wohlfühlen. Das Gewebe wird mit mehr Nährstoffen und Sauerstoff angereichert, sodass das Herz-Kreislauf-System deutlich effizienter agieren kann. Denn eine erheblich verbesserte Lungen- und Herzgesundheit erzeugt mehr körperliche Energie, damit der Alltag wieder spielend zu bewältigen ist. Übrigens: Regelmässige sportliche Aktivität kann auch die Libido wieder auffrischen!

Besser schlafen durch Bewegung an der frischen Luft

5. Täglicher Stress und oft auch Probleme lassen viele Menschen grundsätzlich nicht ruhig schlafen. Doch es ist gerade ein entspannter und tiefer Schlaf, der zur ganzheitlichen Gesundung führt. Auch hierfür ist es hauptsächlich körperliche Betätigung, egal, ob es sich um Gartenarbeit, Tanzen, lange Spaziergänge in der Natur oder einen Kurs im Fitnessstudio handelt, die den Körper aktiviert und anschliessend für eine gesunde Müdigkeit sorgt. Hinweis: Sportliche Betätigung sollte jedoch nicht direkt vor der Bettruhe stattfinden, da der Energielevel eventuell noch sehr hoch sein kann und Schlaf noch etwas Zeit benötigt.

6. Körperlich aktiv sein kann sehr viel Spass machen und Menschen können hierbei beispielsweise die pure Natur mit allen Sinnen aufsaugen und dabei total entspannen oder Aktivitäten zu beginnen wie unter anderem einen Tanzkurs (gibt es auch für Singles) zu absolvieren, um die Gesellschaft anderer zu geniessen. Durch neue, unverbindliche Kontakte wird die Freizeit wieder kunterbunt. Zudem wirken sich Freude und Lachen ebenfalls sehr positiv auf das gesamte Immunsystem aus!

Sportliche Betätigung, auch wenn sie noch so simpel ist wie beispielsweise ein intensiver Hausputz bei schwungvoller Musik oder zwischendurch öfter die Treppen benutzen, steigert stets das körperliche Wohl und macht gleichzeitig Spass. Es sollten pro Woche drei Einheiten mit je 45 Minuten oder maximal je 60 Minuten stattfinden. Dies sind allerdings nur Beispiele, denn die kleinste Menge körperlicher Betätigung ist wichtig und führt weiter zum angestrebten Ziel: Gesundheit und Stärke!

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.