Bitcoin-Mining: Vorteile und Besonderheiten

Was ist Bitcoin-Mining?
Was ist Bitcoin-Mining? - (Bild von MichaelWuensch auf Pixabay)
Bitcoin hat, wie die meisten Kryptowährungen, keinen zentralen Verwalter. Die Transaktionen werden nur durch mathematische Berechnungen validiert.

Die Besonderheit des Zahlungsverkehrs ist seine Unumkehrbarkeit. Das System verarbeitet alle Transaktionsanfragen und ordnet sie in einer chronologischen Reihenfolge an, so dass die tatsächlichen Salden der E-Wallets berechnet werden. Diese Berechnung erfordert enorme Ressourcen. Diese können theoretisch von jedem Computerbesitzer gegen eine Gebühr angeboten werden.

Die Bezahlung für die bereitgestellten Kapazitäten - Grafikkarten und Prozessoren - erfolgt in Bitcoins und Satoshi. Das beschriebene Gewinnen von Bitcoins wird Mining genannt. Mit der wachsenden Beliebtheit von Kryptowährungen nimmt auch der Wettbewerb beim Online-Bitcoin-Verdienen durch Mining zu. Ein gewöhnlicher Prozessor und eine Grafikkarte sind nicht mehr in der Lage, ihrem Besitzer genügend Einkommen zu verschaffen, um den für das Mining verbrauchten Strom zu bezahlen.

Die Effektivität von Software zur Herstellung von Bitcoins auf einem Computer selbst nimmt rapide ab. Populär sind besser organisierte Wege, Bitcoins zu verdienen: Mining in Pools, Farmen und Clouds. Außerdem verdient man Geld, indem man mit Kryptowährungen auf solchen Plattformen wie zum Beispiel Bitcoin Prime Seite handelt.

Ein Pool ist eine Gruppe von einzelnen Minern, die miteinander vernetzt sind, um die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Die Rentabilität ist im Vergleich zu speziellen Geräten gering, aber auch die Kosten sind minimal. Die meisten Pool-Teilnehmer geben nicht viel Geld für die Anschaffung zusätzlicher Ausrüstung aus. Wenn ein Gewinn erzielt wird, wird er unter den Pool-Mitgliedern aufgeteilt. Es gibt 13 Systeme zur Berechnung der Zahlungen, die von der dem Pool zur Verfügung gestellten Leistung, der Betriebszeit der Computer, der Leistung des Pools insgesamt und jedes einzelnen Computers abhängen. Wenn Sie sich entscheiden, in einem Pool zu arbeiten, können Sie das Auszahlungsverfahren studieren, damit Sie wissen, was der Pool zahlt und was nicht. Die Systeme, die am gerechtesten für die aufgewendeten Mittel zahlen, sind gezwungen, von den Teilnehmern eine Provision abzuziehen. Dieses Geld deckt die Kosten für intensive, aber erfolglose Arbeit. Auf lange Sicht gibt es für den Miner keinen grundlegenden Unterschied zwischen den Methoden. Durch das Wachstum des Marktes für elektronische Währungen und das Aufkommen neuer, effizienterer Instrumente gehört die Arbeit in Pools allmählich der Vergangenheit an.

Eine Farm ist eine speziell für das Mining von Kryptowährungen zusammengestellte Ausrüstung. Ihre Leistung ist um ein Vielfaches höher als die von Pools, was zu einer höheren Rentabilität führt. Farmen können unabhängig voneinander aufgebaut werden, indem mehrere Videokarten an einen Computer angeschlossen werden. Vor ein paar Jahren wurden ASIC-Prozessoren speziell für solche Aufgaben entwickelt. Die Veralterung eines solchen Prozessors dauert etwa ein Jahr. Aufgrund der zunehmenden Popularität von Bitcoin und der Anzahl der Miner sind alle Heimfarmen mittlerweile unrentabel geworden. Mit den Einnahmen können nicht einmal die Stromkosten gedeckt werden. Die Besitzer von Heimfarmen sind gezwungen, die Ausrüstung zu Preisen zu verkaufen, die um ein Vielfaches unter den Einkaufspreisen liegen, oder weniger beliebte Kryptowährungen zu schürfen.

Beim Cloud Mining geht es auch um den Aufbau einer Farm, aber nicht mehr zu Hause. Ein moderner, effizienter Betrieb erfordert einen großen Raum, der mit den leistungsfähigsten Prozessoren der neuesten Generation ausgestattet ist. Ein solcher Serverraum sieht aus wie ein Lager mit Regalen. Unternehmen, die große Minenfarmen bauen, kaufen die Ausrüstung von einem Erschließungsunternehmen zu einem Großhandelspreis. Speziell geschulte Fachkräfte sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Installation. Eine strategische Partnerschaft mit dem Entwickler gewährleistet eine stetige Kapazitätserweiterung und verhindert eine übermäßige Veralterung. Die meisten modernen landwirtschaftlichen Betriebe werden von großen Investoren gekauft. Und bis heute war es eine äußerst effiziente Investition.

Ein Cloud-Mining-Anbieter bietet seine Großgeräte für den Einzelhandel an. Der Kunde kauft eine bestimmte Menge an Kapazität vom Anbieter und erhält dafür Einnahmen, die seinem Anteil am System entsprechen. Die Geräte werden in den Räumlichkeiten des Lieferanten vom Lieferanten betrieben und gewartet. Natürlich besteht das Risiko eines Fehlverhaltens des Anbieters, aber bei sorgfältiger Recherche kann dieses Risiko minimiert werden.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.