ALTER

Gehirntraining hält lange vor

Gedächtnistraining 50plus

Gedächtnistraining lohnt sich.

Trainieren geistig fitte Senioren zehn Stunden lang ihr Gehirn, profitieren sie auch noch ein Jahrzehnt später davon, schreibt “abendzeitung-muenchen.de”.

Vor allem mit alltäglichen Aufgaben wie Einkaufen, Kochen, Telefonieren oder Baden kamen sie besser klar.

Das zeigt eine jetzt veröffentliche Nachuntersuchung von Wissenschaftlern der Johns Hopkins Universität in Baltimore. Die erste grosse Studie startete 1998: Damals hatten fast 3000 Männer und Frauen über 65 Jahren entweder ihr Gedächtnis, ihre Denkfähigkeit oder ihre Auffassungsschnelligkeit trainiert.

Die Mitglieder der Kontrollgruppe bekamen kein Training. Bei der Nachuntersuchung zeigte sich nun: Die im Denken oder in der Schnelligkeit Trainierten waren auch zehn Jahre später immer noch besser als die Untrainierten.

Die Gedächtnisgruppe konnte ihren Vorsprung allerdings nur fünf Jahre halten. Möglicherweise haben dann Gehirnregionen, die für das Gedächtnis zuständig sind, zu stark abgebaut. In allen Trainingsgruppen klappte es dagegen besser mit den alltäglichen Aufgaben.