Leere Batterien aufladen

Warum nehmen viele Menschen eine Auszeit vom Arbeitsalltag?
Warum nehmen viele Menschen eine Auszeit vom Arbeitsalltag? (Bild Sebastian Pena on Unsplash)
Das Sabbatical ist eine Arbeitspause, eine Auszeit, in der Menschen zur Ruhe kommen, sich neu orientieren oder einfach nur reisen wollen.

Das klassische Sabbatical ist in Anlehnung an das zugrundeliegende Sabbatjahr eine Auszeit von der Arbeit für ein Jahr. Für Arbeitnehmer ist es nicht immer ganz einfach, sich für ein ganzes Jahr von der Arbeit zurückzuziehen, insofern sind auch kürzere Sabbaticals von einem Monat oder einem halben Jahr heute verbreitet. Im deutschen Beamtenrecht ist das Sabbatical verankert, in der Schweiz gilt das nur für bestimmte Bereiche. In der freien Wirtschaft gibt es keinen Rechtsanspruch auf ein Sabbatical, aber viele Firmen, insbesondere grössere Unternehmen, haben Regelungen, wie eine solche Auszeit gestaltet werden kann.

Wichtige Voraussetzungen für eine Auszeit vom Arbeitsleben

  • Den Arbeitgeber überzeugen
  • Rechtliches, Versicherungsfragen und Finanzielles klären
  • Die Familie vorbereiten
  • Einen Plan machen, damit die Zeit gut genutzt wird

Motivationen für Sabbaticals

Der Wunsch, innerlich zur Ruhe zu kommen, ist sicherlich bei den allermeisten Sabbaticals zumindest im Hintergrund mit dabei, wenn sich Menschen für diese Art der Arbeitspause entscheiden. Wie man eine solche Auszeit gestaltet, hängt dann von den eigenen Vorlieben, manchmal auch von persönlichen Notwendigkeiten ab. Der Eine erholt sich am besten, wenn er in Haus und Garten werkelt, die Andere zieht sich dafür ins Kloster zurück oder reist um die Welt. Wer im Büro arbeitet, möchte vielleicht einfach mal ohne zeitliche Einschränkung Sport treiben, wandern, täglich spazieren gehen. Wer körperlich arbeitet, möchte möglicherweise den Körper schonen, sich nur erholen, das eine oder andere Wehwehchen grundlegend auskurieren. Insbesondere für Menschen 50plus ist die Gesundheit oft ein ausschlaggebender Grund für eine Auszeit.

Ideen dafür, was man in einem Sabbatical alles erleben kann

  • Zeit für Kinder, Enkel oder Partner
  • Reisen
  • Soziale Projekte in aller Welt unterstützen
  • Ein Instrument lernen oder perfektionieren
  • In Ruhe lesen
  • Körper und/oder Seele pflegen (Wellness- oder Meditationsaufenthalte oder Kurse)
  • Sich beruflich weiterbilden oder neu orientieren

Was ist ein Sabbatical?

Eine arbeitsfreie Zeit ausserhalb und meist auch länger als ein Urlaub wird Sabbatical genannt. Arbeitnehmer können dafür eine Übereinkunft mit ihrem Arbeitgeber treffen und Arbeitszeit oder Lohn über einen längeren Zeitraum ansparen, um dann eine Arbeitspause einzulegen.

Warum nehmen viele Menschen eine Auszeit vom Arbeitsalltag?

Für eine Arbeitspause vom Alltagsjob gibt es viele Gründe. Überlastung, die Angst vor einem Burnout sind sicher häufige Argumente für Auszeiten. Aber auch der Wunsch einmal stressfreie Familienzeit zu haben oder lang gewünschte Reiseziele in Ruhe zu realisieren, sind oft genannte Gründe. Auf der anderen Seite sind es berufliche Ziele wie eine Fortbildung oder Neuorientierung, im Wissenschaftsbereich die Durchführung eines Forschungsprojektes, die hinter dieser Entscheidung stecken können.

Wie steht es mit Kranken- und Rentenversicherung?

Solange man die Arbeitszeit anspart und während der Arbeitspause weiterbezahlt wird, werden auch Sozialversicherungsbeiträge bezahlt und man ist als Arbeitnehmer versichert. Wer unbezahlten Urlaub nimmt oder gar kündigt, der muss sich selbst um die Versicherung kümmern. In der Rentenversicherung zahlt man bei jeder Art von Sabbatical weniger Beiträge, was sich auf die Rentenhöhe auswirkt. Bei einer Arbeitsbiografie, die ansonsten vollständig ist, sind das aber kleine Einbussen.

 

 

 


Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen