FAMILIE

So gewinnen Grosseltern die Liebe ihrer Enkel

Enkel, Grosseltern, Liebe

Grosseltern und Enkel können viel voneinander lernen ! (Bild Fotolia)

Sobald die eigenen Kinder Eltern werden, beginnt ein neuer Lebensabschnitt als Oma oder Opa. Es folgt eine spannende Zeit mit vielen neuen Erkenntnissen und Erinnerungen an frühere Zeiten. Grosseltern sind für ihre Enkel wichtige Bezugspersonen und Vorbilder. Die Beziehung zueinander können Oma und Opa selbst stärken und festigen.

Heute leben viele Menschen nicht mehr in einem Drei-Generationen-Haushalt. Stattdessen leben die eigenen Kinder mit den Enkeln weit weg und besuchen sich zu bestimmten Anlässen.

Ob man nah beieinander oder weiter entfernt wohnt, spielt aber für die Qualität der Beziehung zwischen Grosseltern und Enkeln keine Rolle. Grosseltern können selbst viel tun, um eine Bindung zu den Enkeln herzustellen und deren Liebe auf wundervolle Weise zu gewinnen.

Lebenserfahrung und Weisheit
Kinder bewundern Erwachsene, weil sie auf alle Fragen der Kinder eine hilfreiche Antwort haben. Ältere Menschen verfügen über sehr viel Lebenserfahrung und ein ausgeprägtes Allgemeinwissen.

Die Technik war in ihren jungen Jahren noch nicht so weit fortgeschritten, so dass sie viele handwerkliche und hauswirtschaftliche Kenntnisse haben, die sie vermitteln können.

Wenn Oma und Opa bereits ihr Rentenalter genießen, haben sie weniger Stress und können sich genügend Zeit nehmen, um mit dem Enkeln zu experimentieren, Ausflüge zu machen und viele Fragen zu beantworten.

Oma und Opa wollen dem Enkel Gutes tun
Während Mama und Papa die Erziehung im Blick haben und klare Regeln durchsetzen, drücken Oma und Opa gerne mal ein Auge zu.

Bei der Übernachtung darf der Enkel ein bisschen länger wach bleiben, zwischendurch gibt es noch einen Schokoriegel mehr und hier und da erhalten die Enkel ein großzügiges Taschengeld.

Die Grosseltern meinen es gut und wollen, dass es ihrem Enkel an nichts fehlt. 

Wenn die Kinder älter werden
Ab etwa 10 Jahren beginnt für Kinder der Abnabelungsprozess von Eltern und Grosseltern. Die Meinungen und das Zusammentreffen mit gleichaltrigen Kindern werden wichtiger.

Damit der Kontakt zu den Enkeln bestehen bleibt, sollten Oma und Opa die Enkelkinder nicht zu Besuchen drängen. Sie sollten aber an ihrem Leben interessiert bleiben, ohne darüber zu werten.

Sicher freuen die Enkel sich auch weiterhin über den selbstgemachten Lieblingskuchen, wenn sie die Grosseltern besuchen. 

Fazit
Grosseltern können aktiv am Leben der Enkel teilnehmen und durch positive Bindung ihre Liebe gewinnen. Sie sollten bei älteren Kindern gegenüber neuen Kommunikationswegen per E-Mail und Smartphone aufgeschlossen sein.

Mit diesen praktische Möglichkeiten bleiben sie leichter mit dem Enkel in Kontakt und Kinder sind stolz, wenn sie ihren Grosseltern die neuste Technik beibringen dürfen.



50PLUS-Newsletter bestellen