So halten Sie Ihren Verstand auch im Alter fit

So halten Sie Ihren Verstand auch im Alter fit
Die Vorteile des Gehirnjoggins (Bild iStock)
Gehirntraining wird oft als Mittel zur Verbesserung des Gedächtnisses und der kognitiven Funktionen angepriesen, aber funktioniert es wirklich? 

Wie sich das Alter auf Ihr Gedächtnis auswirkt

Wenn Menschen älter werden, machen sie sich oft Sorgen, dass ihr Erinnerungsvermögen nachlässt. Das gilt vor allem in unserer heutigen Kultur, in der wir ständig mit neuen Informationen bombardiert werden und uns diese merken sollen. Der altersbedingte Gedächtnisverlust ist ein normaler Bestandteil des Alterungsprozesses. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um Ihr Erinnerungsvermögen im Alter fit zu halten. Eines der besten Dinge, die Sie für die Gesundheit Ihres Gehirns tun können, ist, körperlich aktiv zu bleiben. Es ist erwiesen, dass Bewegung die Gehirnfunktion verbessert und vor kognitivem Abbau schützt. Um ihren Geist fit zu halten, schwören viele Menschen auch darauf Gehirnjogging zu absolvieren. 

Was ist Gehirntraining?

Unter Gehirnjogging versteht man im Allgemeinen jede Art von Aktivität, die dazu beiträgt, Ihr Gedächtnis oder andere kognitive Fähigkeiten zu verbessern. Diese Aktivitäten können von einfachen Puzzles bis hin zu komplexeren Spielen reichen, die strategisches Denken erfordern. 

Hier ein paar Beispiele:

  • Rätsel, wie Kreuzworträtsel oder Sudoku
  • Gedächtnisspiele, wie Memory
  • Strategiespiele, wie Scrabble oder Schach
  • Schnelles Lesen
  • Organisieren und Kategorisieren
  • Puzzles

Mentaltraining: allein oder zu zweit?

Sie können das Training allein oder mit anderen durchführen. Wenn Sie gerade erst anfangen, kann es hilfreich sein, einige einfache Rätsel allein zu lösen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sie funktionieren. Sobald Sie sich sicherer fühlen, können Sie versuchen, mit Freunden oder Familienmitgliedern Gedächtnis- oder Strategiespiele zu spielen. Es gibt auch viele Websites und Apps, die Gehirntrainingsspiele anbieten, die Sie allein oder mit anderen spielen können.

Die Vorteile des Gehirnjoggins

Es gibt zwar keine Beweise dafür, dass Gehirntraining den altersbedingten Gedächtnisverlust tatsächlich verhindern kann, aber es gibt einige Hinweise darauf, dass es das Erinnerungsvermögen und die kognitiven Funktionen bei älteren Erwachsenen verbessern kann. Es gibt immer mehr Belege dafür, dass mentales Training tatsächlich einige Vorteile haben kann. So ergab eine Studie, dass ältere Erwachsene, die ihr Gehirn trainierten, ein geringeres Risiko hatten, an Demenz zu erkranken. Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass Gehirnjogging das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen von Menschen mit Alzheimer verbessern kann. Eine andere Studie ergab, dass Menschen, die sechs Wochen lang Gehirnjogging betrieben, ihr Arbeitsgedächtnis verbesserten und besser in der Lage waren, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Das Training kann zwar einige Vorteile haben, aber es ist wichtig zu bedenken, dass es kein Allheilmittel gegen kognitiven Abbau ist. Vielmehr sollte es als ein Instrument betrachtet werden, das Ihnen helfen kann, Ihren Geist im Alter scharf zu halten. Neben dem Gehirnjogging können Sie auch andere Dinge tun, um die Gesundheit Ihres Gehirns zu fördern, z. B. regelmässige Bewegung, gesunde Ernährung und soziales Engagement.

Das sollten Sie beachten

Wenn Sie Ihr Gehirn trainieren möchten, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Erstens ist es wichtig, Aktivitäten zu finden, die Ihnen Spass machen, damit Sie dauerhaft dabei bleiben. Wenn Sie keine Freude an der Tätigkeit haben, werden Sie sie wahrscheinlich nicht lange durchhalten. Zweitens ist es wichtig, für Abwechslung zu sorgen. Immer wieder das Gleiche zu tun wird keinen grossen Nutzen bringen. Drittens ist es ratsam, sich realistische Ziele zu setzen. Das Training wird Sie nicht über Nacht zu einem Genie machen. Und schliesslich sollten Sie nicht vergessen, was Sie sonst noch für die Gesundheit Ihres Gehirns tun können. Das mentale Aktivierungstraining sollte nur ein Teil Ihres Gesamtkonzepts sein, um auch im Alter geistig fit zu bleiben.

Fazit

Gehirntraining macht Sie zwar nicht zum Genie, aber es kann Ihnen helfen, Ihren Verstand und Ihr Erinnerungsvermögen zu schärfen. Um den grösstmöglichen Nutzen zu erzielen, sollten Sie nach Aktivitäten für Ihr Training suchen, die Spass machen und eine Herausforderung darstellen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.