Vier gewinnt - Tipps für den Erfolg

Vier gewinnt - Tipps für den Erfolg
Typische Fallen von Vier gewinnt
Das Spiel ist beliebt bei Jung und alt. Es ist einfach aufzubauen und spielt sich schnell. Die Regeln sind einfach zu verstehen. Auch jüngere Kinder haben Spass an dem Spiel.

Empfohlen ist es ab 6 Jahren. Somit ist es ein ideales Spiel für die ganze Familie. Das Spiel ist ein Spiel für zwei Personen. Es kann auch von einer Person gegen einen Computer gespielt werden. 

Geschichte von Vier gewinnt

Das Spiel wurde von Howard Wexler entwickelt. Beeinflusst haben ihn einige Ideen von Ned Strongin. 1973 wurde es von der Strongin & Wexler Corp. an MB Spiele verkauft. MB Spiele veröffentlichte das Spiel im Jahr 1974. 

Die Regeln von Vier gewinnt

Es handelt sich bei dem Spiel Vier gewinnt um ein ist ein Strategiespiel. Das Spielbrett steht senkrecht und ist innen hohl. Es hat sieben senkrechte und sechs waagerechte Reihen. Die Spielsteine sind gelb und rot. Jeder Spieler erhält 21 Spielsteine einer Farbe. Nun lassen die Spieler nacheinander jeweils einen Stein in das Spielfeld fallen. Der Stein fällt immer bis zum untersten Platz durch. 

Gewinner ist derjenige, der zuerst vier Steine entweder senkrecht, waagerecht oder diagonal in einer Reihe platziert. Unentschieden geht das Spiel aus, wenn alle Steine aufgebraucht sind und kein Spieler es geschafft hat, vier Steine in einer Reihe zu platzieren. 

Typische Fallen von Vier gewinnt

Ein häufiger Fehler ist es, vor allem bei Anfänger, dass eine Dreier- Reihe des Gegners übersehen wird. Der Spieler muss alle Reihen ständig im Blick behalten. 

Wird gegen einen Computer gespielt, beginnt der Computer das Spiel. Der Computer setzt seinen ersten Stein immer in die Mitte. Wird nun, um den Computer zu blockieren, ein Stein direkt auf den Stein des Computers gesetzt wird, wird der Computer seinen nächsten Stein neben dran setzen. Nun setzt der Spieler seinen Stein wieder auf den Stein des Computers und dieser setzt seinen Stein wieder neben dran. Nun hat der Computer in der untersten Reihe schon eine Dreier- Reihe. Der Spieler kann nun nichts mehr tun, da die Dreier- Reihe des Computers an beiden Seiten offen ist. Ein Blockieren des linken Steins führt dazu, dass der Computer seinen nächsten Stein rechts ablegt. Wird der rechte Stein blockiert, legt der Computer seinen nächsten Stein rechts ab. In beiden Fällen hat er eine Vierer- Reihe und gewinnt. 

Die offene Falle beschreibt folgendes Szenario: Der Computer hat drei Steine in einer Reihe. Zwischen zwei dieser Steine ist allerdings eine Lücke. Ihre Aufgabe ist es nun, diese Lücke zu schliessen, so dass der Computer nicht gegen Sie gewinnt. 
Wenn Sie diesen Trick erst einmal durch schaut haben, können Sie ihn für sich nutzen. 

Tipps zum Gewinnen von Vier gewinnt

  • Haben Sie immer einen Plan! Wird Ihr Plan durch kreuzt, entwickeln Sie einen neuen. Das Spiel ist ein Strategiespiel. Ohne Strategie werden Sie schnell besiegt. Nur die Reihen des Gegners rechtzeitig vor dem Entstehen einer Vierer- Reihe zu verschliessen, ist übrigens keine gute Strategie. Sie brauchen auch eine Strategie für Ihren Sieg. 
  • Vermeiden Sie offene Dreier- Reihen! Sie sollten das Spielfeld immer genau im Blick haben. Blockieren Sie alle Ansätze Ihres Gegners, eine offene Dreier- Reihe aufzubauen! Offene Dreier- Reihen können immer von beiden Seiten gewonnen werden und sind deshalb gleich doppelt gefährlich.  
  • Behalten Sie die Mitte des Spielfelds im Blick! Das Spiel wird meist in der Mitte gewonnen. Selbst wenn Sie mal keine Strategie haben sollten, halten Sie sich an die Mitte. 
  • Denken Sie vorausschauend. Die Komplexität des Spiels ist relativ überschaubar. Überlegen Sie sich, welche Schritte Ihr Gegner als nächstes Vorhaben könnte.
  • Achten Sie auf unauffällige Vierer- Reihen Ihres Gegners. Bei unauffälligen Vierer- Reihen schleicht sich der Spieler von zwei Seiten an und muss am Ende nur noch eine Lücke schließen. Führt der Spieler diesen Trick diagonal aus, müssen Sie besonders wachsam sein.
  • Jede Ihrer Handlungen sollte einen Zweck erfüllen. Der einzelne Zug sollte Sie immer entweder dem Sieg näher bringen oder den Gegner vom gewinnen abhalten. Nehmen Sie sich Zeit. Der Computer hetzt Sie nicht. Überdenken Sie Ihre Strategie. Hat der Computer Ihre Strategie durch kreuzt, lehnen Sie sich zurück und entwickeln einen neuen Plan. 

Das Strategiespiel kann mit den genannten Tipps und Tricks öfter gewonnen werden. Es sollte Sie jedoch nicht frustrieren, wenn Sie dennoch mal verlieren. Manchmal ist es schwer, den Überblick zu behalten. Doch mit einiger Übung lernen Sie die wichtigsten Strategien und wie Sie den Sieg des Gegners verhindern. Bedenken Sie auch, dass der Computer ein wirklich schwerer Gegner ist. Und manchmal gehört auch einfach etwas Glück dazu.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.