Warum Bitcoin Wert hat

Bitcoin ist eine beliebte Kryptowährung.
Bitcoin ist eine beliebte Kryptowährung. - (Bild von MichaelWuensch auf Pixabay)
Bitcoin ist eine beliebte Kryptowährung, deren Nutzerbasis schnell wächst.

Die Popularität von Bitcoin hat dazu geführt, dass es mehr wert ist als die meisten Kryptowährungen. Aber, warum hat Bitcoin einen Wert? Diese Frage stellen sich viele Menschen, wenn man bedenkt, dass diese Währung nur digital verfügbar ist.

Im Idealfall existiert Bitcoin nicht in einer physischen Form. Allerdings hat diese Kryptowährung einen fast exponentiellen Wert, wenn es um ihr Wachstum geht. Sie hat auch weiterhin das öffentliche Interesse auf sich gezogen, da immer mehr Menschen Bitcoin kaufen, verkaufen und in sie investieren.

Plattformen wie bitcoin system haben es für jeden einfacher gemacht, mit Bitcoin zu handeln oder in Bitcoin zu investieren. Das liegt daran, dass sie Informationen über fast alles bereitstellen, was die Leute über Bitcoin wissen wollen. Allerdings verstehen viele Menschen immer noch nicht, warum eine digitale Währung wie Bitcoin einen Wert hat. Dieser Artikel erklärt, warum diese Kryptowährung einen Wert hat.

Knappheit

Bei der Einführung dieser Kryptowährung im Jahr 2009 legten die Bitcoin-Entwickler die Obergrenze für die Versorgung mit Token auf 21 Millionen fest. Derzeit liegt der Bitcoin-Vorrat bei etwa 18 Millionen. Die Bitcoin-Freigabe erfolgt mit einer abnehmenden Rate. Im Wesentlichen nimmt die Bitcoin-Freigabe alle vier Jahre um die Hälfte ab. Unter der Annahme, dass sich das Bitcoin-Versorgungsprotokoll nicht ändert, wird die Versorgung mit dieser Kryptowährung bis 2022 19 Millionen überschreiten.

Dieser Ansatz unterscheidet die Bitcoin-Versorgung von derjenigen von Fiat-Währungen. Global gesehen beeinflussen Faktoren wie Umlauf, Einlagen, Geldmärkte und Handel das Angebot von Fiat-Währungen. Auf der anderen Seite hat die Verfügbarkeit von möglichen Token das Bitcoin-Mining erhöht. Miner werden den letzten Bitcoin um das Jahr 2140 produzieren. Dies verleiht dem Bitcoin eine Knappheit, die seinen Wert weiter in die Höhe treibt.

Teilbarkeit

Es gibt 21 Millionen Bitcoins auf der Welt. Verglichen mit der Anzahl der Fiat-Währungen, die weltweit im Umlauf sind, ist dies eine kleinere Menge. Aber, Bitcoin ist bis zu acht Dezimalstellen teilbar. Das bedeutet, dass die kleinste Einheit, bekannt als Satoshi, 0,00000001 Bitcoin ist. Als solche sind Quadrillionen von Satoshis Einheiten über die globale Wirtschaft verteilbar.

Die Teilbarkeit eines einzelnen Bitcoins ist im Vergleich zu einem US-Dollar sehr viel größer. Die extreme Teilbarkeit macht die Knappheit von Bitcoin möglich. Solange die Kryptowährung immer mehr an Wert gewinnt, wird ihre Teilbarkeit weitergehen.

Dienstprogramm

Bitcoin nutzt die Blockchain-Technologie als sein primäres Verkaufsargument. Dieses Ledger-System ist verteilt, vertrauenslos und dezentralisiert. Als solches müssen die Parteien, die am Bitcoin-Markt teilnehmen, nicht das Vertrauen der anderen verdienen, um das ordnungsgemäße Funktionieren dieses Systems zu gewährleisten. Darüber hinaus hat diese Technologie ein ausgeklügeltes System von Verifizierungen und Kontrollen möglich gemacht. Und, Blockchain Flexibilität seine Verwendung außerhalb der Kryptowährung Raum möglich.

Transportierbarkeit

Bitcoin kann dank digitaler Wallets und Krypto-Börsen innerhalb von Minuten von einer Partei zur anderen übertragen werden. Selbst eine Transaktion, die die geringsten Kosten hat, kann leicht zwischen den Parteien geteilt werden. Und das macht Bitcoin besser als Fiat-Währung, da traditionelle Geldtransfers von einem System oder Land zum anderen Tage dauern können.

Langlebigkeit

Physisches Geld ist nicht so haltbar wie Bitcoin. Das liegt daran, dass eine Währung wie ein Dollarschein verbrannt oder zerrissen werden kann. Das bedeutet, es ist leicht unbrauchbar zu machen. Bitcoin, auf der anderen Seite, ist nicht in einer physischen Form verfügbar. Daher kann er keinen physischen Schaden erleiden. Und das ist einer der Gründe, die Bitcoin unheimlich wertvoll machen.

Zusätzlich zu diesen Faktoren, ist Bitcoin nicht leicht zu fälschen. Das liegt daran, dass es ein dezentrales, kompliziertes Blockchain-Ledger-System verwendet. Der einzige Weg, Bitcoin zu fälschen, ist die Durchführung eines Double Spend. In diesem Fall überweist oder gibt ein Benutzer einen Bitcoin in mehr als einer Einstellung aus, um einen doppelten Datensatz zu erstellen. Allerdings macht die Größe des Bitcoin-Netzwerks eine Doppelausgabe fast unwahrscheinlich. Das liegt daran, dass es einen 51%-Angriff erfordern würde, bei dem Miner mehr als die Hälfte der gesamten Netzwerkleistung kontrollieren.

Die Quintessenz

Bitcoin bietet eine effiziente Geldtransfermethode. Ein dezentrales Netzwerk mit transparenten Regeln kontrolliert diese Kryptowährung. Als solches stellt es eine Alternative zu Fiatgeld dar, das von den Zentralbanken kontrolliert wird. Kurz gesagt, Qualitäten wie Knappheit, Haltbarkeit, Teilbarkeit, Nützlichkeit und Transportierbarkeit geben Bitcoin seinen Wert.

 

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.

      Tolle Preise gewinnen