Wie man von der Volatilität von Bitcoin profitiert

Volatilität von Bitcoin kan man für Gewinne nutzen.
Volatilität von Bitcoin kan man für Gewinne nutzen. - (Foto von Moose Photos von Pexels)
Viele Menschen werden Ihnen sagen, dass die Volatilität der Hauptgrund ist, warum sie noch nicht in Bitcoin investiert haben.

Kritiker argumentieren, dass die hohe Volatilität von Bitcoin ein erhebliches Risiko darstellt, das die Portfolios der Anleger in nur wenigen Stunden vernichten könnte. Im Gegensatz dazu sagen Krypto-Enthusiasten, dass die starken Bitcoin-Kursschwankungen auch Anlegern und Händlern zugute kommen könnten. Die Volatilität ist also eine einzigartige Eigenschaft, die alle Kryptoanleger nutzen sollten. Wie können Händler also die Volatilität von Bitcoin für Gewinne nutzen? Der folgende Artikel untersucht die verschiedenen Möglichkeiten, von den Bitcoin-Kursschwankungen zu profitieren.

Kauf von Unterteilen

Die Strategie konzentriert sich hauptsächlich auf den Kauf und das Halten von Bitcoin auf lange Sicht. Sie könnte eine hervorragende Möglichkeit sein, die Volatilität von Bitcoin aufgrund des prognostizierten Wachstums zu nutzen. Bitcoin hat in den letzten Jahren einen kometenhaften Aufstieg erlebt, und Experten sagen voraus, dass sein Preis die Hausse in Zukunft fortsetzen wird. Das bedeutet, dass der Wert von Bitcoin im Laufe der Zeit sehr hoch werden wird, was es Anlegern mit großen Beständen ermöglicht, durch den Verkauf ihrer Token in der Zukunft große Gewinne zu erzielen. Allerdings müssen Anleger und Händler den Markt im Auge behalten und Bitcoin kaufen, wenn die Preise niedrig sind, um in Zukunft Gewinne zu erzielen. Der Kauf von Tiefstständen erfordert ebenfalls Geduld, aber das Halten der Mittel hängt hauptsächlich von Ihren Anlagezielen ab.

Margenhandel

Viele Händler argumentieren, dass der Margenhandel vielleicht die riskanteste Strategie für Anfänger ist. Diese Behauptung beruht auf der Annahme, dass eine zu große Hebelwirkung zu einer viel schnelleren Liquidation als erwartet führen könnte. Der Margenhandel wird jedoch zu einer beliebten Anlagestrategie, da Millionen von Dollar im Spiel sind. Dabei geht es darum, Bitcoin schnell zu kaufen und zu verkaufen, um von den Preisunterschieden zwischen den Börsenplattformen zu profitieren. Daher erfordert der Marginhandel ein strenges Markt-Timing, um zu wissen, wann die Preise signifikant genug sind, um beträchtliche Erträge zu erzielen. Auf großen Kryptobörsen wie dem bit-qt.de täglich mehrere Bitcoin-Margin-Trades abgewickelt.

Dollar-Cost Averaging

Dollar-Cost-Averaging ist eine der sichersten Möglichkeiten, die Volatilität von Bitcoin gewinnbringend zu nutzen, und wird für Krypto-Anfänger und -Händler empfohlen. Dollar-Cost-Averaging bedeutet, einen Zeitplan zu erstellen und den gleichen Geldbetrag über einen bestimmten Zeitraum zu investieren. Diese Strategie ermöglicht es Händlern, den Handel zu rationalisieren und Verluste zu begrenzen, falls der Bitcoin-Preis abrupt fällt. Sie ermöglicht es Anlegern auch, emotionale Entscheidungen zu vermeiden, die auf unbegründeten Spekulationen beruhen.

Stopp-Befehle

Stop-Orders sind etwas komplex, aber Anleger können das Konzept dennoch schrittweise beherrschen. Mehrere Mainstream-Kryptobörsen haben diese Strategie für reguläre Händler eingeführt, mit Richtlinien, wie man dabei vorgeht. Es gibt zwei Arten von Stop-Orders: Stop-Loss-Orders und Buy-Stop-Orders.

Eine Stop-Loss-Order weist die Börse an, eine bestimmte Menge an Bitcoin zu verkaufen, wenn der Preis ein bestimmtes Niveau erreicht. Mit einer Stop-Loss-Order können Händler ihre Verluste begrenzen, wenn der Bitcoin-Kurs drastisch fällt. Kauf-Stop-Aufträge weisen die Börse an, Bitcoin zu kaufen, wenn der Preis ein bestimmtes Limit erreicht. Dies schützt die Anleger vor einer Überreaktion des Marktes und ermöglicht es ihnen, beim Bitcoin-Kurs erhebliche Schnäppchen zu machen.

Absicherung

Einige Börsenplattformen ermöglichen es Händlern auch, Bitcoin zu hedgen. Bei diesem Ansatz wird jetzt vereinbart, dass Sie Ihre Bitcoin-Fonds in der Zukunft zu einem festen Preis verkaufen, unabhängig von den Marktkursen. Dies führt zu großen Gewinnen, wenn die Bitcoin-Kurse zum Zeitpunkt des Verkaufs niedriger sind als der festgelegte Kurs. Es würde jedoch auch einen Verlust bedeuten, wenn die Preise über den vereinbarten Kurs hinaus steigen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihr virtuelles Vermögen vor der Volatilität zu schützen. Margin-Trading, Dollar-Cost-Average, Stop-Orders und Hedging können Ihnen helfen, von der Volatilität von Bitcoin zu profitieren. Experten empfehlen jedoch den Kauf von Tiefstständen und langfristiges Denken als beste Strategie, um die Volatilität von Bitcoin zu nutzen.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.