Tetris/Montris der Klassiker von 1984

Tetris jetzt online spielen - feilen Sie an neuen Rekorden!

Der beliebte Spieleklassiker Tetris war schon auf dem Gameboy ein Hit, der damals auch Deutschland im Sturm eroberte. Erdacht vom Russen Alexei Paschitnow, damals noch als mechanisches Legespiel, ist Tetris mittlerweile einer der besonders spaßigen Zeitvertreibe. Hier können Sie das beliebte Spiel ganz bequem online im Browser spielen - natürlich völlig kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung. Probieren Sie es einfach selbst aus!

Das Spieleprinzip von Tetris

Sie haben bisher nur von Tetris gehört, kennen aber die Spielregeln nicht? Gar kein Problem, denn die Funktionsweise ist schnell erklärt. Bei Tetris werden Klötze in verschiedenen Formen aneinandergereiht und gestapelt. Knifflig wird es eben deshalb, weil diese unterschiedliche Formen haben, die horizontalen Reihen aber eine begrenzte Länge. So müssen Sie clever agieren, vorausschauend spielen und natürlich auch schnell genug sein, um innerhalb weniger Sekunden eine richtige Entscheidung zu treffen.

Ordnen Sie die Klötze in einer vollständig gefüllten horizontalen Reihe ein, löst sich diese auf. Dadurch reduziert sich die Höhe Ihres Bauwerks, wodurch Sie weitere Linien stapeln können. Damit Ihnen das gelingt, können Sie die Klötze beliebig nach links und rechts verschieben sowie drehen.

Tetris bietet unendlichen Spielspaß - im wahrsten Sinne des Wortes!

Genau genommen ist Tetris ein unendliches Spiel, denn es kommen immer wieder zusätzliche Blöcke, die Sie wiederum stapeln und ausrichten, um sich selbst mehr Platz zu verschaffen. Mit der Zeit gewinnt das Spiel aber an Geschwindigkeit, es wird also immer komplizierter und hektischer! Genau da liegt auch die Herausforderung von Tetris. Sie müssen schnell sein und vorausschauend agieren, anderenfalls stapeln Sie zu hoch und verlieren das Spiel.

Den fast schon süchtigmachenden Spieleklassiker können Sie bei uns kostenfrei spielen - wahlweise direkt am Desktop PC, am Laptop oder an mobilen Endgeräten wie dem Tablet und Smartphone. Aufgrund der sich ständig steigernden Schwierigkeit kommen Anfänger wie auch alteingesessene Tetris-Experten voll und ganz auf ihre Kosten.

Probieren Sie unser Tetris aus und stellen Sie neue Rekorde auf

Egal ob Sie Tetris schon aus Ihrer Jugend kennen oder das Spiel gerade zum ersten Mal entdecken: Spielspaß ist garantiert! Das simple, aber unglaublich effektive Prinzip fordert die grauen Zellen genauso wie das Reaktionsvermögen. Deshalb ist die Steuerung über die Pfeiltasten auch denkbar einfach gehalten. Gewissermaßen ist Tetris damit sogar eine Form vom Gehirnjogging, denn das Stapeln der Klötze erfordert vorausschauendes Denken genauso wie eine gehörige Portion Vorstellungsvermögen.

Möchten Sie sich später einmal eine Pause gönnen? Schauen Sie doch bei unserem monatlich neuen Gewinnspiel oder dem wöchentlichen Preisrätsel vorbei - hier erwarten Sie ebenfalls viele tolle Preise. Bis dahin können Sie beim Tetris noch neue Rekorde anvisieren!

Das könnte Sie auch interessieren...

Tetris

Tetris ist ein puzzleartiges Computerspiel des russischen Programmierers Alexei Paschitnow, der die erste spielbare Version am 6. Juni 1984 auf einem Elektronika-60-Rechner fertigstellte. Tetris gilt heute als Computerspiel-Klassiker, hat sich inzwischen über 100 Millionen Mal verkauft, wurde vielfach ausgezeichnet und ist für mehr als 65 Computerplattformen erschienen. 

Das Tetris-Spielprinzip lehnt sich an das Puzzlespiel Pentomino an; im Unterschied zu diesem besitzt Tetris jedoch nur sieben statt zwölf Formen. Diese stets aus vier Quadraten zusammengesetzte Formen werden häufig mit den lateinischen Buchstaben bezeichnet, denen sie ähneln. Während I, O und T symmetrisch sind, gibt es bei den Formen Z und L zwei spiegelbildliche Varianten (J/L und S/Z), woraus sich die abgebildete Gesamtzahl von sieben Formen in Tetris ergibt. Abgeleitet von dem mathematischen Begriff Tetromino (aus vier Quadraten bestehende Form) existiert die Bezeichnung Tetrimino speziell für die Tetris-Spielsteine.

Vom Spieler müssen die einzeln vom oberen Rand des rechteckigen Spielfelds herunterfallenden Tetrominos in 90-Grad-Schritten gedreht und verschoben werden, so dass sie am unteren Rand horizontale, möglichst lückenlose Reihen bilden. Sobald eine Reihe komplett ist, verschwindet diese. Alle darüberliegenden Reihen rücken nach unten und geben damit einen Teil des Spielfeldes wieder frei. Für das gleichzeitige Tilgen mehrerer Reihen erhält der Spieler eine höhere Punktzahl pro Reihe als für eine einzelne. Der Name des Spiels rührt von dem altgriechischen Wort tetra (dt. „vier“) und bezeichnet die Zahl der Quadrate pro Tetromino. So wird das gleichzeitige Tilgen von vier Reihen auch umgangssprachlich als Tetris bezeichnet.

50PLUS-Newsletter bestellen