Darlehen für Senioren: Vorteile und Chancen

Senioren verdienen Kredite wie Menschen in jedem anderen Alter.
Senioren verdienen Kredite wie Menschen in jedem anderen Alter. - (Pixabay.com ©music4life CC0 Public Domain)
Im Seniorenalter verschwinden Wünsche und Träume nicht plötzlich – ganz im Gegenteil. Kredite für Rentner werden immer wichtiger und beliebter.

Lange mussten Senioren sich mit einem furchtbaren Zustand umherschlagen: Sobald sie ein bestimmtes Alter erreichten (meist um den 60. Geburtstag herum), wurde es für sie unglaublich schwer, einen Kredit zu erhalten. Je größer die Summe, umso schneller schlossen sich die Türen der Banken.

Das hat sich zum Glück mittlerweile gewandelt. Ein größerer Respekt für das Alter und spezifischere Angebote sorgen dafür, dass Kreditgeber Senioren nicht mehr abweisen, sondern sie willkommen heißen. Das BestAger Darlehen für Rentner und Darlehensnehmer ab 60 ist dazu da, die Ziele und Projekte von Menschen im Seniorenalter zu unterstützen. Wichtigster Vorteile dieses Angebots: Das Darlehen muss zu Lebzeiten nicht zwingend zurück gezahlt werden. Allianz Kreditexperte Jens Schmidt ist Ansprechpartner für bundesweite Anfragen. Er stellt eine hohe Kundenzufriedenheit der BestAger Nutzer fest.

Deshalb sind Senioren-Kredite so attraktiv

Wie bereits angedeutet wurde, mussten Senioren lange Zeit um Darlehen kämpfen – manchmal vergeblich. Obwohl andere Faktoren wie Rücklagen oder auch das monatliche Einkommen eigentlich ausgereicht hätten, um ein Darlehen zu erhalten, wurden Menschen ab 60 Jahren abgewiesen.

Zum Glück gab und gibt es Unternehmen, die diesen Zustand nicht akzeptieren. Entweder lassen sie Menschen jeden Alters generell nicht außen vor – oder aber sie kreieren sogar Kreditangebote speziell für Menschen, die älter als 50, 60 oder 70 Jahre sind. Da es Angebote wie diese mittlerweile in größerer Anzahl gibt, stehen sie zueinander in Konkurrenz, was für Senioren ein breites und vergleichbares Angebot bedeutet. Niemand muss sich mehr mit dem erstbesten Darlehen zufriedengeben.

Teilverkauf oft eine teure Alternative

Zahlreiche junge Anbieter werben offensiv um die Aufmerksamkeit von Senioren. Ihr Modell: Gegen die Übertragung von Miteigentum bieten Sie eine Einmalzahlung. Doch das Finanzierungsmodell hat seine Tücken, denn neben den Kosten eines monatlichen Nutzungsentgelts kommen auf den Kunden noch weitere Kosten zu. Teuer wird es, wenn sich nach der Festschreibungsphase des Nutzungsentgeltes, meist sind das fünf oder zehn Jahre, das Zinsniveau am Markt verändert hat. Dann wird die monatliche Gebühr entsprechend angepasst.

Auch der Rückkauf des veräußerten Eigentumanteils kann teuer werden. Will man sein Eigentum zurück erwerben, dann nur zu den dann marktüblichen Konditionen. Selbst wenn diese gesunken sind, schreibt der Teilverkaufanbieter für diesen Fall einen kräftigen Aufpreis in den Vertrag.

Für diese Projekte sind Senioren-Kredite eine Option

Dass das Alter kein Hindernis bei der Kreditsuche sein muss, ist erst einmal eine gute Nachricht. Doch für welche Projekte sollte ein Kredit überhaupt in Erwägung gezogen werden? Das ist logischerweise eine höchst individuelle Frage. Manche Menschen verzichten auf einen Kredit für die neue Waschmaschine und sparen lieber einige Monate. Ist die Waschmaschine aber schon jetzt kaputt, dann geht es vielleicht nicht ohne Kredit.

Ohnehin gibt es einige Situationen, in denen der Kredit nicht dazu da ist, Wünsche oder Träume umzusetzen, sondern um Lebensqualität zu ermöglichen. Spezielle Behandlungsmethoden bei Krankheiten oder auch der altersgerechte Umbau der Wohnung für mehr Barrierefreiheit können das Leben verbessern. Finden sich keine privaten Unterstützer (wie z.B. Familienmitglieder), dann ist die letzte Hoffnung ein Darlehen.

Größere Vorhaben verlangen mehr Planung und mehr Geld. Wer Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses ist, wird früher oder später mit einer Sanierung konfrontiert. Altersgerechtes Wohnen oder auch Energieeffizienz sind sowohl eine Herzenssache als auch eine Wertfrage. Die Kosten sind sehr hoch, weshalb Kreditgeber das Risiko als zu groß einschätzen und möglicherweise keine größeren Summen geben wollen – Senioren-Kredite umgehen dieses Problem nicht nur, sie richten sich speziell an Menschen mit solchen Vorhaben.

Die meisten Menschen, weiß Kreditexperte Jens Schmidt, wollen sich eine Reserve fürs Alter schaffen. Ein finanzieller Puffer schafft Sicherheit und ein Gefühl der Zufriedenheit. Und wenn die Karten des Lebens im Alter einmal neu gemischt werden, ist man zumindest finanziell gewappnet.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.