Die optimale Betreuung von Senioren zu Hause

Mit zunehmendem Alter benötigen Senioren Hilfe.
Mit zunehmendem Alter benötigen Senioren Hilfe. - (Bild von Use at your Ease auf Pixabay)
Viele Menschen wünschen sich im Alter ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden. Sie möchten ihr geliebtes Zuhause nicht verlassen.

Sie möchten in ihrem gewohnten Umfeld bleiben. In immer mehr Fällen ist dies die einzige Option, denn Plätze in einer Seniorenresidenz oder im Pflegeheim sind in vielen Regionen Deutschlands rar. Es gibt Wartelisten, einige Heime haben gar keine Kapazitäten mehr. Grund dafür ist unter anderem der Pflegenotstand. Es gibt zu wenige Pflegekräfte. Darunter leidet nicht nur die Anzahl der Heimplätze, sondern auch die Qualität der Betreuung. Vonseiten des Gesundheitsministeriums gibt es derzeit keine weitreichenden Pläne, nach denen der Pflegenotstand verbessert werden könnte.

Hilfe bei den alltäglichen Aufgaben

Mit zunehmendem Alter benötigen Senioren Hilfe bei der Verrichtung des Alltags. Das Einkaufen fällt zunehmend schwerer, die Reinigung der Wohnung ist allein nicht mehr möglich und Termine beim Arzt lassen sich aufgrund schwindender Mobilität nur aufwendig organisieren. Nicht immer leben Kinder oder Enkel in der Nähe, die bei der Betreuung helfen können. Dies ist jedoch kein Problem, denn es ist möglich, professionelle Hilfe zu erhalten. Diese ist exakt auf die Bedürfnisse der Senioren zugeschnitten und wird individuell vereinbart. Sollte sich der Gesundheitszustand während der laufenden Unterstützung verbessern oder verschlechtern, ist es selbstverständlich möglich, Anpassungen vorzunehmen.

Diese Optionen haben Sie, wenn Sie Hilfe für Senioren in Anspruch nehmen möchten, die in ihrem häuslichen Umfeld leben:

  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Hilfe beim Einkaufen
  • Begleitung zu Behörden oder Arztbesuchen
  • Hilfe im Haushalt, etwa bei der Reinigung oder beim Wäschewaschen
  • Unterstützung bei der Erledigung der Post

Es ist auch möglich, gemeinsam zu kochen oder sogenanntes Essen auf Rädern zu organisieren. Die Senioren bekommen einmal am Tag eine warme Mahlzeit von einem Lieferdienst. Diese ist verzehrfertig und wird in einer Warmhaltebox geliefert. Mit einem solchen Paket an Unterstützung können viele Senioren in ihrer eigenen Wohnung oder in ihrem Haus bleiben.

Unterstützung bei einem Pflegedienst beantragen

In allen Regionen Deutschlands können Sie die notwendige Hilfe für sich selbst oder für einen Angehörigen durch einen Pflegedienst organisieren. Leben Sie in Frankfurt am Main, oder in der näheren Umgebung, bietet Ihnen Gute Pflege 24 Seniorenbetreuung und eine Vielzahl weiterer Dienstleistungen rund um die Pflege von Senioren an, die in ihren eigenen vier Wänden leben möchten oder die keinen Platz in einer Seniorenresidenz erhalten. Die individuelle Betreuung erfolgt auf einem sehr hohen Niveau. Die Mitarbeiter sind entsprechend geschult. Es ist möglich, alleinstehende Senioren oder Paare zu betreuen. Wenn es Angehörige in der Nähe gibt, lassen sich die Aufgaben miteinander vereinbaren. Als Auftraggeber bestimmen Sie individuell, welche Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen möchten.

Kosten für die häusliche Pflege

Die Abrechnung der Kosten für die häusliche Pflege erfolgt monatlich. Sie können bei der Pflegekasse einen Pflegegrad für sich selbst oder für Ihren Angehörigen beantragen. Wenn der Bedarf durch den medizinischen Dienst ermittelt wurde, bekommen Sie ein monatliches Pflegegeld, mit dem Sie die Kosten reduzieren können.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.