Urlaubszeit ist die schönste Zeit im Jahr

Immer mehr Deutsche Urlauben Zuhause in Deutschland.
Immer mehr Deutsche Urlauben Zuhause in Deutschland. - (Bildquelle: 652234 via Pixabay.com)
Die warme Sonne auf der nackten Haut genießen, das Meeresrauschen hören, Berge und Täler erklimmen, Wanderungen vornehmen...

...und all das, was wir mit einer schönen Zeit und dem Ausland verbinden, ja all das können wir auch in Deutschland unternehmen.

Spätestens seitdem die Pandemie ausgebrochen und das Reisen außerhalb des Landes erschwert hat, haben umso mehr Leute erkannt, dass es gar nicht immer so weit weg sein muss, um eine tolle und vor allem schöne Zeit genießen zu können. In diesem Artikel gehen wir die beliebtesten Orte und deren Freizeitmöglichkeiten durch. Um auch immer die besten Angebote im Überblick zu behalten, empfiehlt sich die Seite Reise.de.

Klar, die üblichen Verdächtigen wie Berlin, München, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg oder Köln kennt jeder. Auch sollte man diese Städte Mal besucht haben, denn sie bieten neben vielen Unternehmungen auch eine Bandbreite an Kulturellem Know-How und Diversität. In diesem Artikel picken wir uns die unbekannten Perlen aus, die man zwar kennt, aber nicht unbedingt mit einer Reise verbindet und umso überraschter wird, wie viele tolle Möglichkeiten sich hier bieten.

Monschau

Monschau liegt in Nordrhein-Westfalen, sehr nahegelegen zu Belgien. Die Stadt besticht durch einen kleinen Fluss entlang der Stadt und der sehr mittelalterlichen Architektur. Über den Bergen thront die Burg Monschau, welche im 17. Jahrhundert gebaut wurde und mittlerweile auch für Open-Air-Konzerte genutzt wird. Sehr beliebt sind Outdooraktivitäten mit dem Quad, um die Stadt zu erkunden. Außerdem gibt es viele Museen und Kirchen, die im sehr alten Stil gebaut sind, und vor allem Liebhabern der Architektur Freude bereiten.

Wuppertal

Über die historische Altstadt schwebt wortwörtlich die Bahn. Denn Wuppertal ist vor allem bekannt für seine Schwebebahn, die Einzige, die in Deutschland in Betrieb ist und die längste Strecke mit 8,4 km in Europa hat. Die Wupper verläuft über das Tal, woher auch die Stadt ihren Namen bekam. Wuppertal ist zudem die fünftgrößte Stadt in NRW und sieht im Gegensatz zu den anderen Ruhrpott-Größen nicht nur grün und bergisch aus, sondern hat mit der frischesten Luft in ganz Deutschland. Mit der Familie kann man wunderbar den Wuppertaler Zoo besuchen gehen, an der Hardt-Anlage Spazieren oder am Nordpark auf der Aussichtsplattform lecker grillen und dabei die ganze Stadt besichtigen.

Bacharach

Die Stadt liegt in Rheinland-Pfalz ist vor allem bekannt für seine Weinen, Schiffstouren und liegt an der Nähe des berühmten Loreley Felsens. Die gesamte Stadt ist ein UNESCO-Welterbe und allein deshalb eine Reise wert.

Garmisch-Partenkirchen

Insbesondere für Skifahrer, Wanderer und Eisläufer eine sehr beliebte Ortschaft, die bayerisches Flair und moderne Eleganz miteinander paart. Mit der Gondelfahrt kann man außerdem die Zugspitze besuchen gehen. Genau, DIE Zugspitze, Deutschlands höchstem Berg.

Görlitz

Hollywood meets Germany oder auch: der beste Filmdrehort 2017. Genau, die Stadt Görlitz wurde 2017 für seine charmante Altstadt, der schönen Architektur und den Gebäuden zum besten Filmdrehort gewählt. Nicht verwunderlich also, dass bereits mehrere Hollywoodfilme an diesem Ort gedreht wurde. Nur in Görlitz gibt es ein Museum, welches polnische, tschechische und deutsche Kultur miteinander vereint. Außerdem ist sie die am östlichsten gelegene Stadt Deutschlands und wurde damals im zweiten Weltkrieg fast vollkommen von Bombenangriffen verschont. Daher ist die Altstadt, die mehrere Epochen erlebt und durchlebt hat, so gut erhalten geblieben.

Heidelberg

Heidelberg hat nicht nur Charme wegen seiner Altstadtgassen oder wegen dem weltberühmten Schloss oder der ältesten Universität Deutschlands. Nein. Heidelberg genießt seinen guten Ruf unter anderem auch durch die vielseitige Kulturszene, weil sie ein Zentrum der Wissenschaft, Philosophie und der Medizin gilt. Gepaart mit der grünen Landfläche und den schönen Brücken über den Flüssen, kann man sich dem malerischen Charme der Stadt nur wenig widersetzen. Der Beweis: jährlich erkunden rund drei Millionen Touristen die Stadt.

Regensburg

Erstaunlich, aber wahr: Deutschlands größtes Baselball Stadion liegt in Regensburg. Allein das wäre eine Reisewert, doch die Stadt zählt ebenfalls zum UNESCO Welterbe, wo es über 1000 Baudenkmäler gibt, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Außerdem kann man hier die Donau-Ufer in ihrer schönsten Pracht per Panorama Blick erkunden. Gleichzeitig aber hat die Stadt auch eine der modernsten Universitäten überhaupt.

Fazit:

Immer mehr Deutsche bleiben lieber in der Heimat und Urlauben „in der Nähe“. Doch das ist auch gut so: auch wenn das Land bisher nicht als der Touristenmagnet gilt, bietet sie viele und vor allem wunderschöne Ortschaften, um nach Herzenswunsch zu Urlauben.

Abonnieren Sie die besten Tipps und Angebote im wöchentlichen Newsletter.